Zurück
18. April 2016, 13:20 Uhr

0:2-Niederlage gegen den Tabellenprimus!

Veröffentlicht von

TSV Peiting – SC Maisach 0:2 (0:0)
0:1 Kelvin Gomez (62.)
0:2 Fatih Demiraslan (FE; 66.)

Auch gegen den Tabellenführer SC Maisach blieb unserer Ersten der erste Sieg im Jahr 2016 verwehrt. In insgesamt relativ ausgeglichenen 90 Minuten entschied am Ende die Cleverness und individuelle Klasse die Partie zu Gunsten der Gäste. Vor allem in Durchgang eins zeigten unsere Jungs die bis dato beste Leistung der bisherigen Rückrunde und hätten eigentlich mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen müssen. Sebastian Krötz (5. Min.) und Kapitän Christian Steeb (17. Min.) hatten die besten Chancen auf dem Kopf bzw. Fuß, konnten das Leder aber nicht im Gehäuse des SCM unterbringen. Maisach hatte in der 27. Minute zudem noch Glück, dass ein Missverständnis zwischen dem Torhüter und einem Abwehrspieler nicht mit einem Eigentor endete. Auf der anderen Seite musste FA-Keeper Max Eirenschmalz nur einmal richtig zupacken, als ein Angreifer der Gäste frei vor ihm auftauchte, Max jedoch glänzend parieren konnte (33. Min.). Kurz vor der Pause touchierte noch ein Kopfball des SCM die Latte, aber auch hier wäre Max zur Stelle gewesen.

In der zweiten Hälfte wollte unsere Truppe weiterhin mutig, laufstark und konzentriert auftreten, doch jetzt kam der Spitzenreiter immer besser ins Spiel, was vor allem an der Einwechslung ihres Top-Angreifers Kelvin Gomez lag. Während wir kaum mehr zu nennenswerten Offensivaktionen kamen, entwischte Gomez unserer Hintermannschaft innerhalb weniger Minuten zweimal, was schließlich das Spiel entschieden hat. Die erste Aktion vollendete er dabei selbst, in dem er Max Eirenschmalz die Kugel etwas glücklich durch die Beine spitzelte (62. Min.). Vier Minuten  und fast den identischen Spielzug später tauchte Gomez wieder frei vor unserem Kasten auf und konnte von Martin Pakleppa nur noch per Foul am Torabschluss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fatih Demiraslan souverän zum 0:2. Als kurz darauf Christian Steeb verletzt raus musste, ebbte unser Angriffsspiel immer weiter ab. Lediglich fünf Minuten vor Schluss bekam die FAP noch die große Chance auf den Anschlusstreffer, als der insgesamt sicher und gut leitende Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Handspiel der Gäste im Strafraum ebenfalls auf den Punkt zeigte. Florian Meier ließ die Gelegenheit jedoch liegen und scheiterte am SCM-Torsteher. Der Sieg der SC Maisach geht insgesamt in Ordnung, auch wenn unsere Jungs aufgrund ihrer guten Leistung zumindest ein Unentschieden verdient gehabt hätten. Somit gilt es nun in der kommenden Woche im Training weiter Gas zu geben, um am Samstag im Derby zu Hause gegen den VfL Denklingen mit einem ähnlich couragierten Auftritt zum ersehnten Erfolgserlebnis zu kommen!

Pressebericht2-310154123

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Stefan Jocher

Kommentar verfassen