Zurück
20. September 2016, 13:58 Uhr

Verpatzter Saisonstart

Veröffentlicht von

Tore: 0:1 Johann Fuchs (3.), 0:2 Drilon Shukaj (28.), 0:3 Johann Fuchs (80.) 

Aufstellung: Kevin Dochnahl – Andreas Knauer, Laurin Hoinka, Lukas Wolf, Simon Fischer – Bünyamin Cengiz, Benedikt Multerer, Christoph Enzmann, Matthias Heiß – Nils Maurer, Matthias Lotter
Wechselspieler: Florian Bauer, Alexander Messmer, Stefan Neumeier, Manuel Benedikt 

Peiting | Eine lange intensive Vorbereitung ist seit dem vergangenen Freitag endlich Geschichte. Rund sieben Wochen haben sich die A-Jugendlichen auf das erste Saisonspiel gegen den TuS Holzkirchen vorbereitet. Die Trainingsbeteilung ist seit der ersten Übungseinheit durchaus erfreulich, was angesichts eines 30-Mann-Kaders allerdings nicht allzu verwunderlich ist. Auch das – seit dieser Spielzeit – gemeinsame Training mit unseren B-Junioren ist enorm fruchtbar. Nicht nur, dass hier sicherlich alle Spieler profitieren, auch die Tatsache, mit Markus Ansorge, Alexander Rohrmoser, Uli Schmid und mir, bis zu vier Trainer aufbieten zu können, ist äußerst angenehm. Obwohl es selbstredend etwas Zeit benötigte, damit sich alles einspielen konnte, bin ich guter Dinge, dass wir zukünftig weiterhin in kleinen Gruppen unsere Talente individuell und bestmöglich fördern können.

Doch nun zum Punktspielstart der A1-Junioren, der milde ausgedrückt, ziemlich holprig verlief: Obwohl der TuS Holzkirchen gerade erst der Kreisklasse entronnen ist, war allen schon von vornherein klar, dass die Gäste das Prädikat „Aufsteiger“ keineswegs verdient haben. Denn obwohl sich die Jungs um Kapitän Benedikt Multerer einiges vorgenommen hatten, zappelte die Kugel bereits nach nicht einmal drei kompletten Zeigerumdrehungen im Kasten von FA-Keeper Kevin Dochnahl. Vorausgegangen waren zahlreiche kleinere und größere individuelle Fehler meiner Mannschaft, wenngleich auch festzuhalten ist, dass der Angriff und auch die Abnahme des TuS-Akteurs durchaus sehenswert war. Ein äußerst bescheidender Start in die Saison 2016/2017 also. In der Folgezeit versuchten wir die ballsicheren Gäste so gut es geht von unserem Tor fernzuhalten, was eigentlich – wenn auch nicht immer – ganz gut funktionierte. Bis zur 28. Minute: Nach einem Foul an unseren Strafraumgrenze, versenkte Drilon Shukaj den fälligen Freistoß in unserem Kreuzeck – ein Treffer der Marke „Tor des Monats“. Das Bild der Partie verändert sich auch in der Folgezeit kaum. Holzkirchen zwar feldüberlegen, Chancen waren jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Phase in der gesamten Begegnung hatten meine Jungs kurz vor dem Pausentee, als ein TuS-Spieler eine Zeitstrafe absitzen musste. Torjäger Matthias Lotter hätte hier beinahe für den Anschlusstreffer gesorgt, seine Direktabnahme nach einem weiten Ball landete jedoch am Pfosten.
Und auch in der zweiten Hälfte bekamen die Zuschauer kein anderes Spiel geboten. Beide Mannschaften neutralisierten sich zunehmends, auch wenn Holzkirchen die gefährlichere der beiden Teams war. Mit fortschreitender Spieldauer öffneten wir verständlicherweise, was dem TuS einige Kontersituationen ermöglichte. Eine davon nutzte der Gegner dann letztlich auch in der 80. Minute – das Spiel war gelaufen.

Fazit: Leider muss man festhalten, dass es zum Auftakt eine völlig verdiente Niederlage gab, da man sich während der gesamten Spieldauer lediglich eineinhalb Torchancen herausspielen konnte. Aber sicherlich kein Beinbruch, erwarte ich Holzkirchen heuer doch im Vorderfeld der Kreisliga. Um mit solchen Mannschaften in dieser Saison auf Augenhöhe konkurrieren zu können, bedarf es einer raschen Verbesserung in Sachen Herausspielen von Torchancen. Kreativität, Mut und Biss – daran gilt es in den nächsten Wochen zu arbeiten. Und auch taktisch muss noch einiges nachgebessert werden. In der generellen Abstimmung zwischen Stabilität und Risiko muss ich noch nachjustieren – das wird meine Aufgabe sein.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Tim Schmid

Kommentar verfassen