Zurück
3. Oktober 2020, 9:40 Uhr

Heimerfolg gegen Oberalting

Veröffentlicht von

TSV Peiting – TSV Oberalting 5:1 (2:0)
1:0 Christoph Enzmann (6.)
2:0 Christoph Enzmann (21.)
2:1 Roman Hüttling (61.)
3:1 Christoph Enzmann (74.)
4:1 Benedikt Multerer (75.)
5:1 Michael Horner (82.)

Aufstellung:  Alexander Mayr – Elias Heiß (78. Johannes Rohrmoser), Thomas Salzmann, Stefan Pakleppa, Tobias Hindelang – Florian Maier (55. Matthias Wawrzyniak), Nicola Haser (76. Michael Horner), Christoph Enzmann – Benedikt Multerer, Florian Wörle (55. Christoph Hertl), Andreas Stadler (22. Matthias Lotter)

Nach langem warten war es endlich soweit. Auf heimischem Rasen empfing am Samstag die Mannschaft von Fabian Melzer bei herbstlichen Temperaturen des TSV Oberalting, zum ersten Heimspiel in der Punktrunde nach dem Re-Start.

Von Beginn an übernahm der TSV Peiting das Spielgeschehen und war tonangebend. Bereits nach sechs Minuten belohnte sich der TSV und ging durch Christoph Enzmann früh in Führung. Peiting spielte weiter mutig nach vorne belohnte sich jedoch nicht. Erst in der 21. Minute wurde Florian Wörle durch einen schönen Pass auf die Reise geschickt. Dieser bediente im 16m Raum wieder den einlaufenden Christoph Enzmann der zum 2:0 traf. Von den Gästen war bis zu diesem Zeitpunkt eher wenig zu sehen. Sie versuchten es immer wieder mit langen Bällen, welche jedoch durch die Hintermannschaft des TSV Peiting gut abgefangen werden konnten. Somit ging es auch mit der 2:0 Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause waren die Gäste aus Oberalting besser in der Partie und machten es somit dem TSV schwer, wieder an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Der TSV Oberalting ging entschlossener in die Zweikämpfe und stellte die Räume im Zentrum geschickt zu, womit der TSV Peiting die erste Zeit nicht zurecht kam. Zu diesem Zeitpunkt ist unser Schlussmann Alexander Mayer immer mehr mit guten Paraden in den Fokus gerückt. In der 61. Minute war es dann aber soweit. Roman Hüttling traf zum Anschlusstreffer für den TSV Oberalting. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für unseren TSV. Binnen zwei Minuten ( 74. und 75.Minute) trafen erneut Christoph Enzmann und Benedikt Multerer zum beruigenden 4:1. Dieser Doppelschlag war zugleich auch das K.O. für den TSV Oberalting. Peiting hatte wieder alles im Griff und erhöte in der 82. Spielminute durch Michael Horner zum verdienten 5:1 Endstand.

Am kommenden Sonntag steht das nächste Richtungsweisende Spiel für unsere Jungs auf dem Programm. Der TSV Peiting ist zu Gast beim SV Mammendorf. Anpfiff in Mammendorf ist um 15:00 Uhr.

                                                                                                                                                                      Tobias Hindelang

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.