Zurück
23. Oktober 2020, 23:29 Uhr

E3-Jugend Saisonverlauf

Veröffentlicht von

Am Freitag 25.09.2020 stand unser 2. Punktspiel auf dem heimischen Kunstrasenplatz auf dem Plan. Nachdem ich am Tag zuvor, leider vom Gesundheitsamt zur Kontaktperson 1 (nachträglich 2) ernannt wurde, musste Max die Spieler alleine coachen. Das Spiel erwies sich als harter Brocken und wir verloren leider mit 2:3. Die Tore auf unserer Seite schossen Jakob S. und Anton.

Eine Woche später konnten wir das Spiel wieder erfolgreicher gestalten. Unser Ziel führte uns an die wunderschöne Schönach, zu Oma und Opa von Jakob und David. Ob sie ihren Enkeln oder ihrem Heimatverein die Daumen drückten blieb zunächst offen, da sich der Opa die falsche Anstosszeit notierte. Das Spiel lief zunächst nach unseren Vorstellungen, Jakob S. und Jakob E. erzielten die beiden ersten Treffer der Partie. Kurz vor Ende der ersten Hälfte kamen die Hohenfurcher noch zum 1:2. Nachdem der Opa Uli endlich eintraf 😊, legten die Jungs nach der Pause richtig los und wir zogen auf 5:1 davon, durch die Tore von 2x Jakob E. und Leonhard. Leider wurden wir zum Schluss ein bisschen übermütig und kassierten noch zwei Gegentore, aber dem 5:3 Auswärtssieg stand nichts mehr im Wege.

Am Freitag 09.10. fand unser 3. Punktspiel zuhause auf Rasen statt. Nach einem Sieg und einer Niederlage waren wir nun unter Zugzwang, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren 😊. Unterhausen war ein unangenehmer Gegner und wir brauchten einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Nachdem wir uns an den Kontrahenten gewohnt hatten, konnten wir uns langsam Chancen erarbeiten und führten zur Halbzeit durch die Tore von David und 2x Leonhard mit 3:0. Nach dem Pausentee verwerteten wir unsere Chancen nicht mehr konsequent und punkteten nur noch einmal durch unseren
Gerd Jakob Müller. Die Unterhausner kamen auch noch zu ihrem Anschlusstreffer und somit gewannen wir verdient mit 4:1.

Das nächste Spiel am darauffolgenden Freitag in Polling verschoben wir auf Grund des sehr schlechten Wetters auf Mittwoch 21.10.. Dieses Spiel war eines der spannendsten Sportereignisse, welches ich persönlich beiwohnte, aber erstmal der Reihe nach. Zu Beginn des Spiels waren wir ein bisschen zu unentschlossen, um die 5-6 klaren Torchancen in etwas zählbares umzumünzen. Der Pollinger Torwart entschärfte jeden noch so platzierten Schuss und wir verzweifelten langsam. Doch die 7. Chance konnte endlich Jakob S. zum verdienten 1:0 einnetzen. Doch leider waren die Pollinger gnadenlos und machten aus einer Chance zwei Tore. Mit dem Pausenpfiff gelang uns noch der glückliche Ausgleich zum 2:2 durch David. Die Zweite Hälfte lief von Anfang an wieder gleich ab, wie die erste Halbzeit. Wir spielten mit schönen Kombinationen, klare Torchancen heraus, aber wie schon in Teil 1 à keine Tore. Leider begannen die Pollinger auch Chancen zu kreieren und schossen, Mitte der zweiten Halbzeit, zwei Tore. Doch damit nicht genug, 5 Minuten vor Schluss bekamen wir sogar noch das 2:5. Als wir alle nicht mehr an ein Wunder glaubten, lehrten uns die Protagonisten etwas besseres. Das Feuerwerk konnte starten. 4 Minuten vor Schluss erzielte Elias, nach einer schnell ausgeführten Ecke, das 3:5 mit einem Schuss in den Winkel. Die Hoffnung keimte langsam wieder auf. Noch 3 Minuten bis zum Abpfiff und wieder war es Jakob S. der auf 4:5 verkürzte. Die Fans wurden wieder wach und peitschten unsere Jungs nach vorne. 2 Minuten vor Ende legte sein Bruder David nochmal nach glich zum verdienten 5:5 aus. Doch noch immer nicht genug, die Jungs wollten jetzt den Sieg und so kam es, dass mit dem Schlusspfiff wiederum Jakob S. den 6:5 Siegtreffer erzielte. Das Jubeln kannte kein Halten mehr und Spieler, Trainer, Fans sprachen noch lange in die Nacht hinein über diesen unglaublichen Sieg. Ich glaube sogar, dass alle, die dieses Spiel live miterlebten, dieses Mal bestimmt mit einem breiten Grinsen einschliefen, abgesehen von den Pollingern 😊.

Getreu dem Motto und Fußballweisheit von Sepp Herberger „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, ging es zwei Tage später zum Derby nach Schongau. Die Spieler steckten aber die englische Woche einwandfrei weg und legten gleich richtig gut los. Den Torreign eröffnete Jakob S., dem sich in der ersten Hälfte noch Jakob E., Leonhard und David dazu gesellten. In der zweiten Hälfte machten die Jungs genauso weiter. Nach einem Foul im Strafraum, verwandelte Vincent den fälligen Elfmeter souverän zum 5:0. Es war ein sehr schöner Kombinationsfußball, welchen die Jungs aufzeigten und somit erhöhte sich der Spielstand zum endgültigen Endstand auf 10:0. Die weiteren Tore schossen Jakob S., Elias, Jakob E. und 2x Leonhard.

Am Freitag 30.10. um 18Uhr steht nun das letzte Spiel in der Vorrunde gegen Wessobrunn an. Dort wird sich allerdings noch nicht zeigen, ob wir die Herbstmeisterschaft feiern können, da unser direkter Konkurrent Erpfting, noch zwei Nachholspiele zu absolvieren hat.

Danach werden wir vorerst coronabedingt und zum Schutz der Spieler, das Training aussetzen bis sich die hohen Infektionszahlen wieder reduziert haben. Wie es allerdings mit der Hallensaison weitergeht ist fraglich, nachdem der BFV alle Hallenturniere abgesagt hat.

Ich danke nun allen Eltern, Spieler, Fans, Trainerkollegen und alle die ich vergessen habe, für die Unterstützung und dass die Kinder auch in dieser schwierigen Zeit zum Trainieren kommen durften. Ich wünsche euch allen eine erholsame und hoffentlich auch quarantänefreie Zeit.

Bis dahin….

Euer Chris

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Chris Schleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.