Zurück
2. Mai 2016, 12:18 Uhr

Erneute Niederlage gegen Perchting

Veröffentlicht von

TSV Peiting – (SG) TSV Perchting-H. 1:2 (1:2)
0:1 Felix Schropp (12. Minute)
0:2 Leopold Ellenbuerger (16. Minute)
1:2 Adnan Salihi (32. Minute)

Aufstellung: Michael Lindner — Daniel Slowiok, Christian Schuster, Lukas Wolf, Simon Fischer — Bünyamin Cengiz, Mert Genc, Markus Riedl, Benedikt Multerer — Alexander Gruber (ab 22. Adnan Salihi), Matthias Lotter (ab 57. Meriton Behrami)
Weiterer Kader: David Müller, Kevin Dochnahl  

Peiting | Die Rollen vor der Heimpartie am vergangenen Wochenende gegen den TSV  Perchting schienen klar verteilt. Schließlich reisten die Gäste als Drittplatzierter an, der kürzlich dem Spitzenreiter aus Gilching eine Niederlage zuführte. Im Hinspiel hatten meine Jungs um Kapitän Christian Schuster noch eine 2:0-Halbzeitführung aus der Hand gegeben und sich am Ende äußerst verdient die Punkte geteilt.

In der Neuauflage erwischten die Gäste einen Traumstart – schossen in der 12. und 16. Minute einen zwei-Tore-Vorsprung heraus. Schlechter hätte der Samstagnachmittag nicht starten können, zumal man mit Viktor Neveling und Elias Heiß auf zwei unumstrittene Leistungsträger verzichten musste. Zudem wurden aufgrund der jeweiligen Tabellensituation unsere B1-Spieler geschont, die tags darauf U’pfaffenhofen mit 3:1 schlagen konnten (herzlichen Glückwunsch dazu). Daher halfen mit Meriton Behrami und Adnan Salihi zwei Spieler aus, die vorwiegend in der B2 zum Einsatz kommen. Insbesondere Adnan zeigte eine ordentliche Leistung, die er sogar mit dem 1:2-Anschlusstreffer krönte. Vorausgegangen war ein exzellenter Spielzug. In der Folge entwickelte sich ein Spiel, das immer mehr zu unseren Gunsten kippte. Markus Riedl jagte einen Freistoß an den Querbalken. Und auch im zweiten Durchgang drückte meine Mannschaft immer mehr, wenngleich die Gäste ihren dritten Treffer auf dem Fuß bzw. Kopf hatten, Keeper Michael Lindner jedoch glänzend entschärfte. Es wurde weiter angerannt. Doch leider fehlte an diesem Nachmittag die letzte Präzision, so dass man zum ersten Mal in dieser Saison zwei Niederlagen in Folge wegstecken muss.

Fazit: Insgesamt sicherlich eine unnötige Niederlage, wobei ich der Meinung bin, dass diesmal nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat – aber so ist Fußball eben. Auch Perchting war keineswegs in Bestbesetzung angetreten, wie ich hinterher erfuhr. Etwas unglücklich ist sicherlich derzeit die Tatsache, dass die Mannschaft ständig zu hören bekommt, es ginge ja um nichts mehr. Und auch wenn es wohl nur mehr um einzelne Plätze geht, nervt mich diese Tatsache. Schließlich ist es unsere Aufgabe, jeden einzelnen Spieler zu entwickeln und dafür sind Wettkämpfe das beste Training. Das sollten wir uns deutlich vor Augen führen. Gerade im Hinblick auf die kommenden Wochen. Für mich allesamt wichtige Spiele!!

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Tim Schmid

Kommentar verfassen