Zurück
26. Oktober 2016, 17:51 Uhr

Bitteres Unentschieden in Penzberg

Veröffentlicht von

1. FC Penzberg – TSV Peiting 1:1 (0:1)
0:1 Christoph Eberle (6.)
1:1 Altin Pestisha (61.)

Aufstellung: Julian Floritz — Taulant Dedushaj, Tobias Strommer (47. Michael Floritz), Jonas Fiedler, Quirin Werner — Stefan Neumeier, Jonas Zurl, Maxi Lory (41. Nico Herbst), Hannes Rohrmoser — Christoph Eberle, Christoph Enzmann

 

Penzberg | Nach dem Sieg gegen Kaufering wollte man am 6. Spieltag gegen den direkten Tabellennachbarn den nächsten wichtigen Dreier einfahren. Die Mannschaft war aufgrund der schwankenden, aber dennoch starken Ergebnisse des Gegners gewarnt. Die Tatsache, dass man auf Kunstrasen spielte, machte die Lage nicht einfacher.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften vorsichtig ab, bis Christoph Eberle in der 6. Spielminute durch einen Freistoß aus dem linken Halbfeld genial ins lange Eck des Tores der Gegner einnetzte. Dass die frühe Führung in einer sehr zerfahrenen Begegnung nicht unverdient war, stellte sich im Laufe der 1.Halbzeit fest, dennoch kassierte man immer wieder gefährliche Konter, die durch beherzte Defensivarbeit unserer Verteidigung vereitelt wurden. So stand es zur Halbzeit 1:0 für die Mannen um  Trainer Alexander Rohrmoser. Zur 2. Halbzeit nahm man sich vor, die knappe Führung durch den Willen und die Einstellung zu verteidigen, wenn nicht sogar die Führung auszubauen. Kurz nach Wiederanpfiff musste unsere Mannschaft jedoch einen herben Rückschlag hinnehmen. Tobias Strommer verletzte sich ohne gegnerisches Einwirken schwer am Arm. Wir wünschen ihm gute Besserung und eine schnelle Genesung. Nach dem tragischen Ausfall wollte man das Spiel erst recht gewinnen. So reißte sich die Mannschaft das Spiel wieder an sich. In der 61. Minute dann jedoch die Ernüchterung. Denn der 1. FC Penzberg kam durch einen Eckball zum unglücklichen Ausgleich. Im Anschluss an das Gegentor ging die Mannschaft um Kapitän Christoph Enzmann noch einmal in den Schlusssprint. Man versuchte alles, um das Siegtor zu erzielen. Selbst eine Vielzahl von Standardsituation, besonders Eckbällen, führten nicht zum herbeigesehnten Tor. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung, mit der beide Mannschaften unzufrieden waren.

Am kommenden Sonntag spielt unsere B-Jugend um 10:30 Uhr zuhause gegen die FT Starnberg. Hier will man die drei wichtigen Punkte im Abstiegskampf, trotz der Ausfälle von Stammpersonal Tobias Strommer (verletzungsbedingt), Jonas Fiedler (abwesend) und Fabian Hoffmann (verletzungsbedingt), auf heimischem Geläuf sichern.

– Maxi Lory –

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Kommentar verfassen