Zurück
24. Februar 2019, 11:12 Uhr

D1-Jungs – Starker Auftritt beim Heimturnier!

Veröffentlicht von

Peiting – Am vergangenen Wochenende luden wir zum U13-Turnier nach Peiting ein. In zwei 4er-Gruppen spielten der TSV Landsberg, der FC Füssen, der MTV Diessen, der FC Garmisch-Partenkirchen, der Gautinger SC, die U12 der SpVgg Kaufbeuren und zwei Peitinger Teams um den Turniersieg. In diesem sehr starken Teilnehmerfeld erreichten unsere Jungs dann die Plätze 2 und 6.

Peiting 1 traf in der ersten Begegnung auf den FC Füssen. Schon in dieser Begegnung wurde deutlich, wo das Problem beim Einserteam an diesem Tag lag. Die Jungs trafen die Kiste einfach nicht. Mit 0-1 wurde die erste Partie verloren. Auch gegen den FC Garmisch (1-3) und dem TSV Landsberg (1-2) wurden einfach zu viele Chancen liegen gelassen. So wurde die Vorrunde als Gruppenletzter abgeschlossen und im Viertelfinale ging es gegen den erstplatzierten aus der Gruppe B.

Dort spielte Peiting 2 und da lief es doch um einiges besser. Gegen Kaufbeuren und Diessen setzte man sich mit 1-0 durch und gegen den Gautinger SC mit 3-0. Ohne Gegentreffer holte man sich den Gruppensieg und im Viertelfinale musste man nun gegen Peiting 1 antreten. Diese Begegnung wollte man natürlich vermeiden, aber da mussten die Jungs jetzt durch. Mit einem 3-0 sicherte sich Peiting 2 das Halbfinale und für Peiting 1 blieb nur das kleine Halbfinale und die Chance um Platz 5 zu spielen.

Im kleinen Halbfinale trafen die Jungs dann auf den MTV Dießen und holten sich das erste Erfolgserlebnis an diesem Tag. Mit 1-0 setzte man sich in einer spannenden Partie durch und so traf man im Spiel um Platz 5 wieder auf den FC Füssen. Ja und täglich grüßt das Murmeltier … Chancen ohne Ende, aber einfach kein Tor. Mit 0-1 verlor man das Spiel um Platz 5 und der Frust war einigen doch deutlich anzusehen.

Für Peiting 2 ging es im Halbfinale gegen den FC Garmisch-Partenkirchen weiter. Wir waren besser und hatten auch einige gute Möglichkeiten, aber am Ende blieb es beim 0-0 und das 7-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Dort zeigten unsere Verstärkungen von den 2008er-Jungs dann, dass sie Nervenstark sind. Moritz Edinger im Tor parierte 2 von 3 Schüssen und Raphael Schmid versenkte den entscheidenden 7-Meter zum Finaleinzug. Im Finale trafen wir dann auf den TSV Landsberg. Die Burschen spielten wieder sehr konzentriert und gingen verdient durch Nick Mitgefaller in Führung. Landsberg hielt aber dagegen und bestrafte eine Unachtsamkeit mit dem Ausgleich. Im 6. Spiel musste unser Moritz das erste Gegentor hinnehmen. Es blieb dann beim 1-1 und so wurde auch das Finale im 7-Meter-Schießen entschieden. Dort hatten dann die Landsberger die besseren Nerven vom Punkt und holten sich den Turniersieg.

Für uns war es wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Man konnte sehen, dass wir auch gegen wirklich sehr gute Teams mithalten können und wenn wir in manchen Situationen noch etwas cleverer und cooler agieren, dann steht einer erfolgreichen Rückrunde nichts im Wege.

Aufstellung:

Peiting 1 – Kevin Kumelj – Simon Breidenbach, Bene Oppenrieder, Dijon Bajrami, Gregor Kees, Phillip Eirich, Aaron Woitge, Jojo Oppenrieder, Silvan Dopfer

Torschützen: Aaron Woitge 2, Bene Oppenrieder

Aufstellung:

Peiting 2 – Moritz Edinger – Leo Würzle, Philipp Nienhaus, Jonas Wittmann, Levi Lachmann, Nick Mitgefaller, Leo Wollschläger, Raphael Schmid

Torschützen: Nick Mitgefaller 6, Raphael Schmid 3

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen