Zurück
30. Oktober 2018, 17:56 Uhr

Derbysieg!

Veröffentlicht von

TSV Peiting II – FC Wildsteig/Rottenbuch 2:0 (1:0)
1:0 Martin Schauer (35.)
2:0 Fabian Melzer (77.)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz – Andreas Albert (70. Stefan Pakleppa), Daniel Slowiok, Christoph Wagner, Johannes Sänger– Martin Pakleppa, Robert Mayer (85. Julian Weninger), Fabian Melzer, Martin Schauer (82. Stefan Bachmeier), Thomas Huber – Matthias Schweizer
Ersatzspieler: –

Peiting | Im letzten Spiel der Hinrunde empfing am vergangenen Samstag die zweite Mannschaft der FA Peiting den FC Wildsteig/Rottenbuch im heimischen Birkenriedstadion. Nachdem man im letzten Spiel auswärts gegen den SV Fuchstal die kleine Negativserie beenden konnte, wollte man nun gegen den abstiegsbedrohten Konkurrenten aus dem Nachbardorf nachlegen und den Vorsprung zu den Abstiegsrelegationsplätzen weiter ausbauen. Trotz kalter Temperaturen und Dauerregen war die Mannschaft um Spielertrainer Fabian Melzer also hochmotiviert, den nächsten Dreier einzufahren.

Die Partie startete, ganz dem Wetter angepasst, eher bescheiden. Viel Mittelfeldgeplänkel, viele Zweikämpe und nur wenige nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Dies änderte sich in der 35. Minute. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite geht Thomas Huber bis zur gegnerischen Grundlinie durch und passt in die Mitte, wo Martin Schauer den Ball nur über die Linie drücken muss und so die Peitinger Führung erzielte.

Nach der Halbzeitpause brachte man die Partie weitgehend unter Kontrolle und lies kaum noch gefährliche Aktionen des Gegners zu. Allerdings konnte man nach vorne weiterhin so gut wie keine Akzente setzen.  Die Peitinger mussten bis zur 77. Spielminute warten, ehe ein Freistoß von Fabian Melzer die Entscheidung brachte. Aus gut 20 Metern flutschte der wenig platzierte, aber sehr gefühlvoll getretene Freistoß dem gegnerischen Torhüter durch die Finger und landete so zum 2:0 im Netz. Kurz darauf bekam Martin Schauer in der 82. Minute noch einen eher schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen, den der Gefoulte selbst aber kläglich vergab. Durch diesen wichtigen Derbysieg konnte man den Abstand zum Tabellenkeller weiter distanzieren und hat jetzt direkten Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

Am kommenden Samstag geht es zum Rückrundenauftakt zuhause gegen den Tabellenzweiten aus Igling, wo man sich für die 1:5 Klatsche im Hinspiel revanchieren möchte. Anpfiff ist um 12:30 Uhr im Stadion Birkenried.

Bericht von Christoph Wagner

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Wagner

Kommentar verfassen