Zurück
31. Oktober 2019, 15:04 Uhr

Derbysieg in Hohenfurch!

Veröffentlicht von

SV Hohenfurch – TSV Peiting 1:2 (1:2)
0:1 Daniel Slowiok (2.)
1:1 Gregor Wendland (4.)
1:2 Christoph Eberle (12.)

 

Hohenfurch | Nach zuletzt zwei sieglosen Partien wollte die 2. Mannschaft auswärts unbedingt wieder einen „Dreier“ einfahren.

Von Anfang an machte Erfolgscoach Thomas Fischer klar, dass hierfür eine deutliche Steigerung gegenüber den vergangenen beiden Wochen nötig ist.
Personell konnte man aus dem Vollen schöpfen: Kapitän Maximilian Streller rückte wieder in die Mannschaft, außerdem stand mit Christoph Eberle ein Spieler aus der 1. Mannschaft in der Startelf, der das Spiel sehr positiv belebte. Den ersten Schritt zu diesem Erfolg steuerte Daniel Slowiok bereits in der ersten Spielminute bei. Nach verunglücktem Zuspiel des Gegners im Aufbauspiel, schaltete „Slowi“ am schnellsten und nutzte diese Gelegenheit zum Führungstreffer. Leider brachte dieses Tor nicht die erhoffte Sicherheit. Nur vier Minuten später glich der SV Hohenfurch nach einem lang getretenen Freistoß durch Gregor Wendland per Kopf aus. Doch postwendend hatte die FAP bereits in der zwölften Minute die passende Antwort. Nach einem langen Ball auf den stark spielenden Korbinian Kechele war dieser nicht mehr zu stoppen und legte den Ball auf Christoph Eberle quer, der gekonnt aus kurzer Distanz einschob. Leider gingen wir im weiterem Spielverlauf fahrlässig mit einigen Großchancen um. Fast wurde das mit dem Ausgleich per Elfmeter bestraft. Diesen konnte jedoch Andreas Böhm verhindern, indem er den Elfmeter von Florian Radler stark parierte.
Quasi im Gegenzug wurde leider ein klarer Elfmeter, der wahrscheinlich zur Vorentscheidung geführt hätte vom Schiedsrichter nicht gegeben. Somit blieb das Spiel bis zum Ende spannend, vor allem weil wir es nicht schafften einen der unzähligen Konter zu nutzen und dabei teilweise kläglich scheiterden.

Trotz allem fuhr man am Ende einen verdienten Sieg in einem kurzweiligen Spiel ein und darf nun im kommenden Heimspiel am 26.10.19 gegen den TSV Schondorf ein „Topspiel“ bestreiten.

 

Bericht von Matthias Schweizer

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Kommentar verfassen