Zurück
1. Juni 2016, 7:35 Uhr

Deutlicher Sieg nach Pfingstpause

Veröffentlicht von

TSV Peiting – JFG Hofoldinger Forst 6:0 (2:0)
1:0 Markus Riedl (5.)
2:0 Matthias Lotter (40.)
3:0 Markus Riedl (50.)
4:0 Daniel Slowiok (64.)
5:0 Lukas Wolf (67.)
6:0 Matthias Lotter (74.)

Aufstellung: Kevin Dochnahl — Daniel Slowiok, Christian Schuster, Lukas Wolf, Simon Fischer — Bünyamin Cengiz,  Mert Genc, Markus Riedl, Benedikt Multerer — Alexander Gruber, Matthias Lotter
Ersatzspieler: Adnan Salihi, Christoph Enzmann, David Müller

Peiting | Nach einem erkämpften Auswärtssieg in Penzberg und einer darauffolgenden dreiwöchigen Pfingstpause kann man frisch in die letzten fünf Spiele der Saison gehen. Den Anfang machten wir gegen die JFG Hofoldinger Forst am vergangenen Samstag. Bei beiden Mannschaften ist die Saison so gut wie gelaufen, da der Gast mit 7 Punkten so gut wie abgestiegen ist und sich unsere Mannschaft im Mittelfeld bewegt. Doch beide Mannschaften wollen die Saison möglichst erfolgreich abschließen. Nach dem Tabellenstand ging die FAP als Favorit in dieses Spiel, war aber gewarnt aus dem Hinspiel wo es nach 20 Sekunden 1:0 stand und die Mannschaft schwer ins Spiel kam.

Es entwickelte sich ein ähnlicher Spielbeginn wie im Hinspiel, die Gäste griffen hoch an und versuchten früh den Aufbau zu unterbinden, jedoch waren unsere Verteidiger wach und konnten die Aufbaufehler ihrer Kollegen bereinigen. Nach fünf Minuten ging die ebenfalls hohe Spielweise seit langer Zeit wieder auf, da die ganze Mannschaft bereit war mitzumachen und somit Markus Riedl den Ball vom Keeper erkämpfte und in das leere Tor einschob. Jedoch kam unsere Mannschaft nicht besser in das Spiel. Leichte Ballverluste, zu wenig Bewegung und ein wenig Unterschätzung des Gegners machte die erste Halbzeit zu einer der schwächeren 45 Minuten in der Rückrunde. In der 40. Minute war es Matthias Lotter der einen gut vorgetragenen Spielzug zum 2:0 nutzen konnte. Danach wurde das Spiel aufgrund von starkem Regen und Gewitter unterbrochen und sich darauf geeinigt die Halbzeit vorzuziehen.

Nach dem Wiederbeginn war es wiederum Markus Riedl, der in der 50.Minute auf 3:0 erhöhte. Der JFG merkte man nun an, dass sie nicht mehr an den Sieg glaubten und versuchten in vielen Aktionen das Spiel unserer FAP durch unfaire Mittel zu unterbinden, was sich bis zum Schlusspfiff durchzog, da der Schiedsrichter Schwierigkeiten hatte dies zu unterbinden. Trotz der aggressiven Spielweise kamen wir weiter zu Torchancen und die Mannschaft ließ den Ball immer mehr laufen, sodass wir das Spiel komplett im Griff hatten. Daniel Slowiok war es in der 64. Minute der zum 4:0 durch eine Direktabnahme einschoss. Nach einer Ecke traf Lukas Wolf in der 67.Minute und konnte die Torquote der Verteidigung weiter anheben. Den Schlusspunkt setzte Torjäger Matthias Lotter der in der 74.Minute von Markus Riedl in Szene gesetzt wurde und locker zum 6:0 einschob.

Fazit: Der Trend geht nach zwei gewonnen Spielen wieder nach oben und somit kann die Mannschaft die letzten vier Spiele positiv angehen und die Saison möglichst positiv ausklingen lassen. Das Schlussprogramm beginnt am Freitag beim Flutlichtspiel in Deisenhofen mit einem dicken Brocken. Der FCD ist seit zwei Spieltagen wieder Tabellenführer und wird alles dafür tun diesen Platz an der Sonne zu halten. Unsere Mannschaft wird alles dafür tun den Favorit, wie im Hinspiel, zu bezwingen.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Uli Schmid

Kommentar verfassen