Zurück
6. Juni 2016, 19:17 Uhr

Die Zweite feiert den direkten Wiederaufstieg in die Kreisklasse!

Veröffentlicht von

TSV Peiting II – SpVgg Schabbruck/Schwabsoien   4:0 (2:0)
1:0 Korbinian Kechele (13.)
2:0 Korbinian Kechele (25.)
3:0 Christoph Schleich (50.)
4:0 Korbinian Kechele (69.)

Aufstellung: Daniel Baltzer – Alexander Karbach (83. Johannes Sänger), Maximilian Streller, Florian Rößle, Thomas Huber – Nicola Haser (65. Christian Schuster), Markus Riedl, Fabian Melzer, Christoph Schleich, Korbinian Kechele – Lukas Schmelcher (60. Johannes Eirenschmalz)                       Ersatzspieler: Johannes Bergmeister, Matthias Schweizer, Alexander Mayr (ETW)

Peiting | Spitzenspiel im Stadion Birkenried in Peiting. Die Zweite trat im letzten Saisonspiel gegen die Spielvereinigung aus Schwabbruck/Schwabsoien an. Bedeutet: 1. gegen den 2. der Tabelle. Beide Mannschaften trennt nur ein Punkt. Alles oder Nichts! Denn bei ungüstigem Ergebnis unseres Spiels konnte man sogar am Ende des Tages als 3. die Saison beenden und mit leeren Händen nach Hause fahren, da im anderen Spiel der 3.-plazierte SV Kinsau auf den 4.-plazierten TSV Burggen traf.

Tabelle vor dem Spieltag:

 

Peiting 53 Punkte

Sbruck/Ssoien 52 Punkte

Kinsau 52 Punkte

Burggen 50 Punkte

 

Der letzte Spieltag hatte sich den Namen Endspiel daher absolut verdient!

 

Zum Spielverlauf:

Bereits in den ersten Minuten hatte Korbi Kechele die Führung auf dem Fuß als er allein vor dem Keeper der Gäste auftauchte. Dieser parierte jedoch stark.

In der 13. Minute war es dann Kechele, der für den ersten Treffer der Partie sorgte. Nach einem Angriff über die linke Seite und etwas Glück kommt der Ball zu Kechele der im Getümmel die Nerven behält und zur Führung einschiebt. Für das zweite Tor in der 29. Minute war dann wieder der Torschütze zum 1:0 verantwortlich. Ein Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte landete auf der rechten Seite bei Kechele, der seine Schnelligkeit ausspielte, am letzten Verteidiger vorbeizog und den Torhüter zum 2:0 überwinden konnte. Mit diesem verdienten Halbzeitergebnis ging es dann in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel machte die Mannschaft dort weiter wo sie aufgehört hat. Kurz darauf war dann Schleich Chrisch in der 50. Minute erfolgreich. Markus Riedl setzt den Gegner in Strafraumnähe unter Druck, spielt den eroberten Ball zu Schmelcher, der im Strafraum auf die Grundlinie geht und von da aus mustergültig Schleich C. bedient. Dieser muss nur noch seinen Fuß hinhalten. 3:0!

In der 69. Minute krönte der starke Korbi Kechele seine Leistung mit einem Hattrick! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld hat er nur noch einen Verteidiger vor sich. Gegen den er sich durchsetzen kann und zum viel umjubelten 4:0 einnetzt!

Die Spielvereinigung kam im gesamten Spiel bis auf ein paar Möglichkeiten in den letzten Minuten zu kaum zwingenden Torchancen. Daher ist der Sieg nach einer starken Mannschaftsleistung völlig gerechtfertigt.

Mit diesem Ergebnis stand fest, dass die 2. der FA Peiting den direkten Wiederaufstieg und den Meistertitel der A-Klasse, dank einer sehr guten Rückrunde, perfekt machte!!

Danke an alle Zuschauer und vor allem an die 1., die uns lautstark unterstützt hat! Danke an alle, die diese Saison dabei waren!!

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Florian Rößle

Kommentar verfassen