Zurück
9. Juni 2016, 19:27 Uhr

Drei Punkte trotz dürftiger Vorstellung

Veröffentlicht von

TSV Peiting – FC Penzing 3:1 (0:0)
0:1 Philipp Haag (68.)
1:1 Marian Hornung (69.)
2:1 Hannes Bergmeister (82.)
3:1 Andreas Neureuther (89.)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz — Sebastian Krötz, Thomas Salzmann, Christoph Wagner (71. Stefan Bachmeier), Tobias Freiberger — Martin Pakleppa, Stefan Pakleppa, Marian Hornung, Elias Heiß (71. Hannes Bergmeister) – Benjamin Blatt, Andreas Neureuther (71. Lukas Schmelcher)
Ersatzspieler: —

Peiting | Mit einem sehr schmeichelhaften 3:1-Heimerfolg gegen den FC Penzing beendete unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstag die Kreisliga-Saison 2015/16. Beide Teams, für die es im letzten Spiel um nichts mehr ging, mussten dabei auf einige Stammkräfte verzichten, was den Gästen deutlich weniger anzumerken war als uns. Sehr gefällig und ballsicher kombinierten sie sich des Öfteren durch unsere Reihen und kamen dabei folgerichtig auch zu einigen Tormöglichkeiten. Bis zur Pause konnten unsere Jungs aber trotz einer ziemlich laschen Leistung das 0:0 halten. In Durchgang zwei wurde man dann zunächst noch etwas schläfriger, aber erst in der 68. Minute „erbarmte“ sich Philipp Haag vom FCP und schenkte uns das verdiente 0:1 ein. Relativ unbedrängt spazierte er durch unsere Hintermannschaft und wuchtete die Kugel rechts oben rein. Das schien dann doch etwas an der Peitinger Ehre zu kratzen und wie aus dem Nichts gelang uns postwendend der Ausgleich. Benjamin Blatt tankte sich rechts durch und bediente mit einem scharfen Flachpass den mitgelaufenen Marian Hornung, der freistehend aus fünf Metern einschießen und somit rund 20 Minuten vor Saisonende auch seinen ersten Liga-Treffer erzielen konnte. Knapp zehn Minuten vor dem Ende ließ Hannes Bergmeister – erneut nach starker Vorarbeit von Benjamin Blatt – zwei Penzinger im Strafraum stehen und knallte das Leder mit links unter die Latte zur Führung. Diese beiden Treffer waren im Prinzip auch die einzigen Torchancen der FAP, also zumindest die Effizienz war an diesem Tag herausragend 😉 In der Schlussminute und kurz bevor sich der Himmel wieder einmal ausgiebig „entleerte“, verwandelte Andreas Neureuther noch einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter zum 3:1-Endstand.

Somit beendet unsere Truppe ihre erste und zeitweise auch recht holprige erste Kreisliga-Spielzeit nach dem Abstieg aus der Bezirksliga auf einem letztendlich zufriedenstellenden sechsten Rang.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch noch dem SC Maisach zur souveränen Meisterschaft und viel Erfolg in der Bezirksliga!

Ganz außerordentlich gratulieren wir natürlich auch unserer „Zweiten“ um Erfolgscoach Fabian Melzer zum direkten Wiederaufstieg in die Kreisklasse!!! War wirklich ein tolles Finale am vergangenen Sonntag vor ansprechender Kulisse in der „Birkenried-Arena“.

Aber auch unserer „Elite-Truppe“ um Trainer Max Schmid ein großes Kompliment für ihre starke Saison und den Fast-Aufstieg! Mal schauen, vielleicht lässt es sich ja in der neuen Spielzeit einrichten… 😉

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Stefan Jocher

Kommentar verfassen