Zurück
16. August 2016, 9:08 Uhr

Dritte gewinnt Auftaktmatch in Hohenfurch

Veröffentlicht von

SV Hohenfurch II – TSV Peiting II   2:5 (2:2)
0:1 Stephan Schleich (20.)
1:1 Tobias Maier (23.)
2:1 Manuel Besel (26.)
2:2 Stephan Schleich (28.)
2:3 Christoph Schleich (50.)
2:4 Christoph Schleich (63.)
2:5 Safiulla Maleki (84.)

Aufstellung: Marco Mendes Pereira – Andreas Albert, Christopher Friebel, Stefan Fröhlich, Christoph Mayr – Christoph Schleich, Johannes Sänger, Florian Meier, Stephan Schleich, Josef Reichart – Dominik Vicario
Ersatzspieler: Julius Pfeffer, Safiulla Maleki, Tobias Mayer

Nachdem das geplante Auftaktmatch gegen Altenstadt II verlegt wurde ging es mit einwöchiger Verspätung nun auch für unsere Dritte los. Nach gewohnt kurzer Vorbereitung welche aus einem gut 30-minütigen Aufwärmen bestand, machte unser Coach Max Schmid seine Elf mit Veröffentlichung des Saisonziel „MEISTER“ per extra angefertigten DIN A4 Plakatt noch heißer als wir sowieso schon auf den Auftakt waren und schickte uns auf den Platz. Die erste Halbzeit benötigte die Mannschaft noch um sich einzuspielen. Seine jahrelange Routine nutze Stephan Schleich jedoch in der 20. Minute zur 1-0 Führung, welche 3 Minuten darauf bereits durch schwaches Verteidigen der gesamten Mannschaft wieder zu Nichte gemacht wurde. Weitere drei Zeigerumdrehungen später war man nach einem Konter und nicht gepfiffener Abseitsposition des Hohenfurcher Torschützen bereits in Rückstand. Jedoch brauchten auch wir nach diesem Rückstand nur 2 Minuten bis Stephan Schleich diesen mit seinem zweiten Saisontor egalisierte. Bis zur Pause gab es dann keine weiteren Highlights mehr zu vermelden.

In der Halbzeit wurde Stephans Zwilling Christoph Schleich scheinbar klar, dass sein Bruder bereits zwei Tore voraus ist. Dies konnte er natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Bereits in der 50. Minute stellte er mit seinem ersten Saisontor die Weichen auf Sieg. Kurz nachgezählt merkte er jedoch, er ist immer noch ein Tor hinter seinem Bruder. Da so etwas im ewigen brüderlichen Konkurrenzkampf nicht möglich ist, gab er in der 63. Minute nach einem Freistoß von James Reichart und Kopfballvorlage von Christoph Mayr, dem Ball noch die nötige Richtungsänderung auf dem Weg ins Tor mit. Anschließend musste Hohenfurch den hohen Temperaturen tributzollen und konnte nicht mehr gefährlich vor dem Peitinger Tor auftauchen. Mit aller auf dem Platz vorhanden Routine spielte unsere Dritte das Spiel nun zu Ende und konnte in der 84. Minute durch Safiulla Maleki den Schlusspunkt zum 5-2 Auftaktsieg setzen. Im ersten Heimspiel der Saison geht nun am Samstag, 20. August um 17 Uhr endlich wieder auf den frisch hergerichteten TSV-Platz gegen den Aufsteiger vom SV Kinsau. Hier soll der nächste Sieg auf dem Weg zum Saisonziel des Erfolgstrainer Max Schmid folgen.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Mayr

Kommentar verfassen