Zurück
9. Juli 2018, 10:11 Uhr

E1 – 2008er Jungs rocken beim Hapa-Cup Platz 3! 2007er mit gutem 8. Platz!

Veröffentlicht von

 Allach – 2 mal waren wir an diesem Wochenende in Allach zu Gast. Samstag gingen die 2007er Jungs an den Start und holten einen guten 8. Platz und am Sonntag rockten unsere 2008er Jungs den Platz und wurden mit einer fantastischen Leistung 3.! Dabei waren die Spiele gegen den FC Bayern (0-0 im Gruppenspiel) und das Spiel um Platz 3 gegen unseren Partnerverein, der SpVgg Unterhaching (1-1), sicher ein absolutes Highlight.

Für unsere E-Jugend Teams standen an diesem Wochenende 5 Turniere auf dem Programm und darum mussten wir jeweils mit nur einem Auswechselspieler auskommen und einige 2008er Jungs waren dann auch schon am Samstag beim Jahrgang 2007 mit dabei. In den Gruppenspielen wurde dann 2x gewonnen (1-0 gegen den SC Altenmünster und 1-0 gegen den ESV München) und einmal mit 0-1 gegen den Gastgeber verloren. Als Gruppenzweiter erreichten wir die Goldrunde und spielten im Viertelfinale gegen den ASV Au. Leider hatten wir nicht das nötige Glück und auch die Ruhe beim Torabschluss und darum musste das ungeliebte 7-Meter-Schiessen die Entscheidung bringen. Mit 2-3 unterlagen wir dann und so blieb leider nur das kleine Halbfinale. Da war dann die Luft schon etwas raus und so wurde auch diese Begegnung mit 0-1 gegen den EVS München Freimann verloren. Im Spiel um Platz 7 mussten wir uns dann auch mit 0-1 gegen DJK Regensburg geschlagen geben. Trotzdem war es eine wirklich gute Leistung und das Erreichen der Goldrunde war schon ein großer Erfolg für unsere Jungs.

Team 2007: Paolo Marino – Tobias Doms, Phillip Eirich, Manuel Arndt, Lorenz Edelmann, Lukas Greil, Ender Cicekli, Manuel Keller

Torschützen: Phillip Eirich 2x

Unsere 2008er Jungs sollten dann am Sonntag noch einen drauf setzen. Mit einem 1-0 gegen die SpVgg Bärenkeller starteten wir in die Gruppenphase. Dann wartete schon das erste Highlight auf uns. Gegner Nr. 2 war der FC Bayern München. Die Jungs waren hoch motiviert und spielten eine super Partie. Immer wieder wurden die Passwege zugelaufen und jeder Zweikampf bis zum Ende geführt. So gelang es den Bayern nicht wirklich klare Torchancen zu erspielen. Nach vorne trauten wir uns leider zu wenig, aber am Ende jubelten die Jungs über ein 0-0 und dieses Ergebnis ging auch so in Ordnung, weil wir hinten wirklich super standen. Gegen den TSV Allach fehlte dann diese Laufbereitschaft etwas und so endete auch diese Begegnung 0-0. Im letzten Gruppenspiel musste dann ein Sieg gegen den starken SC Maisach her. Jetzt war wieder Feuer im Spiel und mit einem 2-0 holten wir uns Platz 2 in der Gruppe und schafften so auch den Sprung in die Goldrunde. Im Viertelfinale ging es gegen den SC Fürstenfeldbruck, die alle 4 Gruppenspiele souverän gewannen. Ein harter Brocken also, aber die Jungs waren heiß und spielten auch in dieser Partie wirklich bärenstark. Leider nutzten wir die vielen Chancen nicht und so ging es ins 7-Meter-Schiessen. Nicht gerade unsere Lieblingsdisziplin!;-) Aber an diesem Tag sollte alles anders sein. Wir gewannen mit 3-2 und schafften den Sprung ins Halbfinale. Den Gegner kannten wir bereits aus der Vorrunde. TSV Peiting – FC Bayern München und es sollte wieder eine spannende Partie werden. Natürlich waren die Beine schon etwas müde und mit nur einem Auswechselspieler hatten wir nicht viel Möglichkeiten zum Verschnaufen, aber wir versuchten trotzdem alles. Auch nach vorne sollten sich die Jungs mehr zutrauen und vielleicht den ein oder anderen Konter setzen. Wieder kämpften wir um jeden Zentimeter und ließen nur ganz wenig zu. Dann war ja noch der Plan mit dem schnellen Konter und der sollte auch noch klappen. Manuel Keller schnappte sich die Kugel und überlief seinen Gegenspieler und ließ auch dem Keeper keine Chance. Wir führten 1-0 und hatten wirklich die Chance zu gewinnen. 4 Minuten waren noch auf der Uhr und dann brachte ein Weitschuss die Bayern zurück ins Spiel. Nach 66 Minuten das erste Gegentor im Turnier und bis wir umschauten, lag der Ball schon wieder in unserem Kasten. Diesen Schock verdauten die Jungs leider nicht und so war es am Ende eine 1-4 Niederlage nach tollem Kampf. Trotzdem eine super Leistung und die Belohnung wartete schon im Spiel um Platz 3. Zum Abschluss durften wir jetzt auch noch gegen unseren Partnerverein ran. Die SpVgg Unterhaching war also der nächste große Gegner und wer dachte, dass die Luft nach der Niederlage im Halbfinale raus wer, der sah sich getäuscht. Zwar gelang der SpVgg die Führung, aber dann drehten unsere Jungs noch einmal richtig auf. Mit super Aktionen erspielten wir uns tolle Chancen und Lukas Greil nagelte dann die Kugel in den Hachinger Kasten zum verdienten Ausgleich. Die Entscheidung musste im 7-Meter-Schiessen fallen und wir hatten das nötige Glück heute und belohnten uns mit einem 3. Platz in einem wirklich sehr starken Teilnehmerfeld. Mit nur einem Auswechselspieler und zwei 2009er Jungs standen wir auf dem Platz und dies unterstreicht noch einmal die gigantische Leistung an diesem Tag in Allach.

2 Tabellen als schöne Erinnerung:

Team 2008: Moritz Edinger – Maxi Seidel, David Schmutz, Samuel Block, Raffael Mayr, Ender Cicekli, Lukas Greil, Manuel Keller

Torschützen: Manuel Keller und Lukas Greil je 2x, Raffael Mayr

 

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen