Zurück
31. Mai 2016, 23:22 Uhr

Eine klasse Halbzeit ist gegen den Tabellenführer zu wenig

Veröffentlicht von

TSV Peiting – TSV Herrsching 1:4 (1:1)
1:0 Argjend Dedusevic (10.)
1:1 Vinzenz Wolf (29.)
1:2 Mojeeb Sadat (43.)
1:3 Mojeeb Sadat (48.)
1:4 Mojeeb Sadat (49.)

Nach den Pfingstferien war der Tabellenführer aus Herrsching zu Gast in Peiting. In den ersten Minuten hatte unsere Mannschaft scheinbar zu viel Respekt vom Gegner und so war das Spiel ziemlich zerfahren. Man agierte meistens nur mit langen Bällen anstatt wie von beiden Trainern immer wieder gefordert spielerische Lösungen zu suchen. Nach zehn Minuten dann aus dem Nichts die 1:0 Führung. Über links spielte man sich schön durch so das Korbinian Thoma frei vor dem Gästekeeper auftauchte, doch sein Schuss konnte dieser mit einem Reflex abwehren allerdings setzte Argjend Dedusevic energisch nach und drückte die Kugel aus 5m über die Linie.  Die Führung tat unserer Mannschaft sichtlich gut. Die Gäste zwar Feldüberlegen aber die Verteidigung um Maxi Heiß stand sehr sicher und wenn wirklich mal ein Schuß auf das Tor kam war Marcel Pätzold zur Stelle, welcher einen wirklich starken Tag erwischte. Als man im Gedanken schon in der Halbzeit war passierte es dann doch noch. Die erste kleine Unsicherheit in der Peitinger Hintermannschaft nutzten die Gäste vom Ammersee zum Ausgleich.

Eine wirklich klasse 1. Halbzeit, doch es standen uns noch 30 Minuten bevor, in diesen uns die Gäste sicherlich nocheinmal alles  abverlangen werden. Bereits nach wenigen Minuten konnte man erkennen das der Tabellenführer dieses Spiel unbedingt drehen will. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf unser Tor zu aber wie bereits erwähnt war Marcel Pätzold der große Rückhalt und bewahrte unsere Mannschaft vor einem Rückstand. In der 43. Minuten musste er sich aber dann doch geschlagen geben. Eine Herreingabe wurde unglücklich abgefälscht und schlug unhaltbar im langen Eck ein. Dieser Treffer hinterlies Spuren bei unserer Mannschaft, innerhalb von sechs Minuten konnten die Herrschinger das Spiel mit zwei weiteren Treffer entscheiden.

Am Ende stand ein 1:4 was sicherlich insbesondere auf Grund der zweiten Hälfte verdient war. Für uns kommen nun die Spiele der Wahrheit am Dienstag geht es zum Auswärtsspiel zur JFG Lechrain anschließend sind wir bei unseren Nachbarn dem TSV Hohenpeißenberg zu Gast, bevor wir am letzten Spieltag die JFG Grünbachtal empfangen.

Aufstellung: Marcel Pätzold, Tobias Baarfüsser, Lukas Würzle, Maxi Heiß, Louis Grothmann, Argjend Dedusevic, Berkay Akkoyun, Danny Woitge, Maxi Neufing, Korbinian Thoma, Raphael Zwerschke, Nick Mitgefaller, Felix Egger

 

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Uwe Enzmann

Kommentar verfassen