Zurück
19. Juli 2017, 11:20 Uhr

F1 – Eine Saison mit unglaublichen Zahlen!

Veröffentlicht von

F1 Saisonrückblick 2016-2017

Wenn man auf die Zahlen unserer F1-Jungs aus der vergangenen Saison schaut, dann ist dies schon wirklich sehr beeindruckend. Wir spielten 111 Partien und gingen dabei nur 9x als Verlierer vom Platz, bei einem Torverhältnis von 372-58.

In 70 Partien kassierten wir kein Gegentor, was für die super Defensivarbeit spricht. Unsere Abwehrreihe mit Kapitän Ender Cicekli, Raphael Schmid, Maxi Seidel und Lorenz Edelmann ist eine Macht und auch unsere 2 wirklich klasse Torhüter Moritz Edinger und David Schmutz entwickelten sich prächtig. Im Mittelfeld glänzt unser Laufwunder Manuel Keller und daneben Lukas Greil mit genialer Übersicht. Im Sturm haben wir mit Raffael Mayr einen absoluten Torjäger und daneben wissen auch Samuel Block und Marek Gutmann, wo das Tor steht. Durch die oft deutliche Überlegenheit in vielen Partien, wurden die Positionen auch immer wieder gewechselt und so kann wirklich jeder eine andere Position ohne Probleme übernehmen, was uns unglaublich flexibel macht.

Überhaupt ist es die Ausgeglichenheit, die unseren 2008er Jahrgang ausmacht. Die Torschützenliste spricht hier Bände:

Lukas Greil                       –              71 Tore

Raffael Mayr                    –              68 Tore

Manuel Keller                 –              66 Tore

Lorenz Edelmann          –              60 Tore

Raphael Schmid             –              42 Tore

Samuel Block                  –              27 Tore

Wer kann schon mal eine Startaufstellung bieten, die in einer Saison 334 Tore erzielt hat – Wahnsinn!!! Dazu trafen noch Marek Gutmann 13x, Maxi Seidel 9x, Ender Cicekli 6x und David Schmutz 1x. 9 x half uns der Gegner!;-)

In 13 Punktspielen gelangen uns 13 Siege bei einem Torverhältnis von 111-11. Das knappste Ergebnis war dabei ein 4-0.

Wir spielten 17 Turniere. Davon gewannen wir 9, landeten 2x auf dem 2. Platz und 3x auf dem 3. Platz!

Freundschaftsspiele bestritten wir 10. Davon wurde 8x gewonnen, bei einem Unentschieden und einer Niederlage.

Die spielerische Entwicklung ist wirklich sehr schön zu sehen. Auch bei den sehr stark besetzten Turnieren in Österreich, Allach oder Dießen, konnten wir immer mithalten. Mit knapp 11.000 Einwohnern, die unser Markt Peiting aktuell hat, standen 30 Spieler in der F-Jugend zur Auswahl. Das hier so eine starke Truppe gebildet werden konnte, ist sicher keine Selbstverständlichkeit.

Als Trainer gilt mein Dank erst einmal den Jungs für die super Arbeit. 63x wurde in dieser Saison trainiert, bei einer Trainingsbeteiligung von 82%. Ein Dank natürlich auch an meinen super CO-Trainer Serdi, der vor allem unsere 2 Torhüter unglaublich verbessert hat.  Danke auch an alle Eltern für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Ein großer Dank geht auch an den Verein. Vorstand Uwe Enzmann, der die Leistung der Jungs mit dem Einlagespiel beim Lech-Cup belohnte – Jugendleiter Uli Schmid, der sich um den Spielbetrieb kümmerte – dem Jugendförderverein, der unsere Fahrten zu den Turnieren nach Österreich immer finanziell unterstützt.

Eine Saison geht zu Ende, die so keiner erwartet hat. Und wir freuen uns auf das, was uns jetzt in der E-Jugend erwartet.

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen