Zurück
31. Oktober 2016, 9:16 Uhr

F1-Jungs sind einfach nicht zu bremsen!

Veröffentlicht von

TSV Steingaden – TSV Peiting 0-6 (0-3)
0:1 Manuel Keller (9.)
0:2 Raffael Mayr (13.)
0:3 Lukas Greil (16.)
0:4 Lukas Greil (24.)
0:5 Manuel Keller (29.)
0:6 Raphael Schmid (33.)

Aufstellung: Moritz Edinger – Ender Cicekli, Raphael Schmid, Lukas Greil, Samuel Block — Lorenz Edelmann,
Maxi Seidel, Manuel Keller — Raffael Mayr

Steingaden – Auch im letzten Saisonspiel ließen unsere F1-Jungs nichts anbrennen. Mit einem klaren 6-0 wurde die Punktrunde abgeschlossen. 6 Spiele – 6 Siege – Torverhältnis 37-5!!! Was die Burschen in der Vorrunde gespielt haben, ist wirklich gigantisch.

Auch im letzten Punktspiel waren wir dem Gegner in allen Bereichen weit überlegen. In 40 Minuten wurde nicht ein Torschuss des Gegners zugelassen. Chancen wurden im 30-Sekunden-Takt herausgespielt und da gab es auch von den zahlreichen Zuschauern immer wieder Szenenapplaus. Manuel Keller und Lukas Greil marschierten immer wieder über die Außenpositionen und fütterten unsere Stürmer mit präzisen Flanken.

In der 9. Minute fiel dann der überfällige Führungstreffer. Manuel Keller erzielte nach schöner Vorarbeit von Lukas Greil das 0-1. Nur 4 Minuten später erhöhte Raffael Mayr auf 0-2 und in der 16. Spielminute erzielte Lukas Greil das 0-3. Auch nach dem Seitenwechsel ging es nur in eine Richtung. In der 24. Spielminute erhöhte Lukas Greil auf 0-4 und 5 Minuten später, schnürte auch Manuel Keller seinen Doppelpack. Auch im letzten Punktspiel vor der Winterpause konnten wir wieder viele Positionswechsel vornehmen. Die Jungs setzen dies in der Zwischenzeit perfekt um und kommen auf allen Positionen sehr gut zurecht. Diese Entwicklung ist sehr wichtig, aber noch beeindruckender ist die spielerische Klasse, die unsere Burschen an den Tag legen. „Da spielt keine F-Jugend“ hörte man von außen und da ist man als Trainer schon sehr stolz, wenn mit einem Doppelpass die komplette gegnerische Abwehr ausgehebelt wird und auch dann vor dem Tor noch der freie Mann gesucht wird. Das Tor des Tages fiel dann in der 33. Spielminute. Nach einer Traumflanke von Lukas Greil, erzielte Raphael Schmid mit einem Flugkopfball das 0-6. Dies war dann auch der Endstand. Das Ergebnis hätte natürlich noch viel höher ausfallen können, aber 5x rettete das Aluminium für den Gastgeber und wenn unsere Verteidiger vor dem Gästetor stehen, dann fehlt gelegentlich noch etwas die Ruhe beim Torabschluss.

img_9892

In den Herbstferien steht jetzt noch ein Freundschaftsspiel gegen die E-Jugend vom FC Hertha München an. Am Donnerstag um 15.00 Uhr am TSV Platz testen wir gegen einen Gegner der uns körperlich wieder überlegen sein wird. Da ist dann auch wieder unsere Zweikampfstärke gefordert.

Wir gratulieren unseren Jungs jetzt aber erst einmal zu einer gigantischen Vorrunde! Moritz, Samuel, Maxi, David, Raphael, Lorenz, Lukas, Raffael, Ender, Manuel – Wir sind sehr stolz auf euch – weiter so!!!

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen