Zurück
10. Juli 2017, 9:20 Uhr

F1 vom Ammersee-Cup zum Lech-Cup!

Veröffentlicht von

Dießen/Peiting – Für unsere F1-Jungs stand ein straffes Programm auf dem Zettel. Am Samstag ging es um 08.00 Uhr los zum Ammersee-Cup nach Dießen. In der Vorrunde starteten wir gegen den TSV Fürstenfeldbruck West. Wir waren klar das bessere Team und erspielten uns in den 10 Minuten Spielzeit jede Menge Torchancen. Eine davon nutzten wir zum verdienten und wichtigen Auftaktsieg. In Partie Nummer 2 ging es gegen den SV Aubing. Die Aubinger waren absolut chancenlos und wurden in 10 Minuten mit 4-0 vom Platz gefegt. Im abschließenden Gruppenspiel wurde dann auch der TSV Peißenberg von unseren Jungs überrollt. Ebenfalls mit 4-0 wurde auch diese Partie gewonnen und der Gruppensieg war geschafft. Im Viertelfinale wartete nun der SV Vaihingen/Stuttgart. Die lange Pause vor diesem Spiel war nicht unbedingt förderlich für unsere Burschen und wir kamen schwer in die Partie. Hinten standen wir zwar gewohnt sicher, aber nach vorne fehlte einfach das Tempo. So endete diese Partie 0-0 und es ging ins 7-Meter-Schießen. Dies wird langsam aber sicher zur Problemdisziplin für unsere Jungs. Wieder versagten einigen die Nerven und so bitter kann dann der Fußball sein. Super Vorrunde und dann das Aus im Viertelfinale. Die Enttäuschung war riesig und mit hängenden Köpfen ging es in das kleine Halbfinale. Dort wurde der TSV Hechendorf mit 2-0 geschlagen und so spielten wir um Platz 5. Dort ging es gegen den MSV Bajuwaren. Wir führten schnell mit 1-0 und hätten bei einem klaren Foul im 16er einen 7-Meter bekommen müssen, doch der Pfiff blieb aus und im Gegenzug fiel das 1-1. Es blieb bei diesem Spielstand und in einer sehr hitzig geführten Partie kam es wieder zum 7-Meter-Schießen. Die Verantwortung sollten nun auch mal andere übernehmen und auch diese Jungs kamen mit dem Druck nicht klar. So hatten wir auch hier das Nachsehen und am Ende blieb ein 6. Platz.

Für die Jungs war es natürlich eine Enttäuschung und auch eine Platzierung, die sie lange nicht mehr hatten. Nach 12 Turnieren, wo wir immer unter den ersten 3 zu finden waren, gab es heute nur Platz 6. Für mich als Trainer war es aber viel wichtiger zu sehen, dass wir spielerisch sicher zu den 3 besten Teams in einem sehr stark besetzten Turnier gehörten. 4 Siege, 2 Unentschieden – Torverhältnis 12-1 – Das war wieder eine top Leistung und die Geschichte vom Punkt bekommen wir auch noch in den Griff!;-)

Am Sonntag hatten wir dann die Ehre, ein Einlagespiel beim Lech-Cup zu machen. Als Gegner lief der TSV Weilheim auf und vor zahlreichen Zuschauern am Peitinger TSV-Platz zeigten unsere Jungs noch einmal was sie drauf haben. Mit 14-0 wurden die Weilheimer überfahren und die Burschen zauberten wirklich phasenweise. Höhepunkt war sicherlich der Seitfallzieher von Manuel Keller – Tor des Monats!!! In einem F-Jugendspiel wohl eher eine Seltenheit und die Zuschauer spendeten auch viel Beifall für die tolle Leistung unserer F1-Jungs. Kurz darauf jubelte dann auch unsere C-Jugend, denn die Jungs holten sich den Lech-Cup mit einem 1-0 im Finale gegen die SG Steingaden/Lechbruck. Ein super Tag für alle beteiligten und tolle Werbung für den Peitinger Fußball!

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen