Zurück
19. Mai 2016, 18:37 Uhr

F3 spielt erstmalig international

Veröffentlicht von

Für die neu aufgestellte F3 Jugendmannschaft, stand nach bisher nur 3 Punktspielen gleich etwas ganz Besonderes auf dem Programm. Gemeinsam mit der F2 fuhren wir zum Zirbenland-Cup nach Judenburg in die Steiermark.

Abfahrt war am Pfingstmontag um 07:00. Robby der Busfahrer der Firma Schweizer fuhr uns souverän und völlig unaufgeregt die 6,5 Stunden nach Österreich. Dort angekommen, bezogen wir erst einmal unsere „5 Sterne Unterkunft“ in der Polytechnischen Schule in Judenburg. Schnell waren in einem der verfügbaren Klassenzimmer die Isomatten und die Schlafsäcke ausgerollt, so dass wir uns zu Fuß auf den Weg ins Stadion machen konnten, um uns schon mal einen ersten Eindruck, für das am nächsten Tag stattfindende Turnier machen zu können. Im Anschluss, vertraten wir uns noch ein wenig die Beine von der langen Busfahrt mit einem kleinen Trainingsspiel gegen die F2. Danach ging es zum wohlverdienten Abendessen mit den mitgereisten Fans, den Eltern, im Groggerhof in Obdach. Dort wurden so einige „Oldshatter-Hands“, sprich Schnitzel mit Pommes vertilgt. Die Chefin des Groggerhof´s war so begeistert von den braven Kindern, dass sie im Anschluss Lutscher und Eis den Kindern spendierte.

Nach einer relativ kurzen Nacht und einem gemeinsamen Frühstück, ging es für uns los mit dem Spiel gegen Austria Klagenfurt und endete mit dem an diesem Tage 8. Spiel gegen USV Oberwölz. Dabei schlugen sich die F3 Jungs ganz toll, auch wenn kein Spiel gewonnen wurde. Die einzelnen Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1449145872

Doch die Ergebnisse waren nicht das Wichtigste an diesen beiden Tagen. Erfahrungen sammeln, sei es beim Fussball, in der Gemeinschaft oder auch das Übernachten ohne die Eltern, bescherten den Jungs zwei wunderschöne und wahrscheinlich unvergessliche Tage.

Im Anschluss an die Siegerehrung ging es dann wieder zurück nach Peiting, welches wir kurz vor Mitternacht erreichten.

Ich möchte mich bedanken:

beim FC Judenburg für die Einladung und die wahnsinnig toll organisierte Veranstaltung

beim Förderverein für den Zuschuss

beim Busfahrer Robby

bei allen Eltern

und vor allem bei den Kids der F2 und der F3

Es war ein toller Ausflug wie man an den Fotos sehen kann. Klickt Euch durch!

Agge

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Jörg Aggensteiner

Kommentar verfassen