Zurück
30. Mai 2016, 22:06 Uhr

FAP II übernimmt am vorletzten Spieltag die Tabellenführung

Veröffentlicht von

SV Prem – TSV Peiting II  1:4 (0:1)
0:1 Johann. Eirenschmalz (23. HE)
1:1 Christof Pfeiffer (48.)
1:2 Johannes Eirenschmalz (49.)
1:3 Fabian Melzer (65.)
1:4 Christoph Schleich (90.)

Aufstellung: Daniel Baltzer – Daniel Slowiok, Maximilian Streller, Florian Rößle (65. Andreas Albert), Thomas Huber – Christian Schuster (60. Stefan Bachmeier), Fabian Melzer, Nicola Haser, Christoph Schleich, Markus Riedl – Johannes Eirenschmalz (74. Johannes Sänger)

Prem | Nach der unnötigen Niederlage am drittletzten Spieltag gegen den TSV Burggen, die dadurch auch nochmal in den Aufstiegskampf der A-Klasse 8 eingreifen, schien es als könne man die direkte Rückkehr in die Kreisklasse nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Doch alle anderen Mannschaften spielten an diesem Spieltag für die FAP, so dass man den direkten Aufstieg in den letzten beiden Spielen gegen den SV Prem (6. Platz) und die SpVgg Schwabbruck/Schwabsoien (1. Platz) weiterhin in der eigenen Hand hat.

Der erste Schritt hierfür wurde am vergangen Sonntag mit einem 4:1-Auswärtssieg beim SV Prem gemacht. Auf dem kleinen Platz in Prem sahen die Zuschauer von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die FAP. Beide Mannschaften konnten sich kaum zwingende Torchancen herausspielen. Nach gut 10 Minuten wäre unsere Mannschaft jedoch fast kalt erwischt worden. Ein abgefälschter Schuss konnte gerade noch von Keeper Daniel Baltzer über das Tor gelenkt werden. Die wenigen Möglichkeiten unserer Mannschaft wurden meist nicht sauber zu Ende gespielt und so musste Mitte der 1. Halbzeit ein berechtigter Handelfmeter, verwandelt durch Kapitän Johannes Eirenschmalz, für die 1:0-Pausenführung herhalten.

Wenige Minuten nach Beginn der 2. Halbzeit war man noch nicht ganz auf der Höhe, so dass der SV Prem aus kurzer Distanz das 1:1 erzielen konnte. Doch das Unentschieden hielt nicht lange stand. Nur wenige Augenblicke nach dem Ausgleich setzte sich Nici Haser auf der rechten Seite durch und brachte den Ball scharf in die Mitte, wo Johann Eirenschmalz richtig stand und nur noch zur erneuten Führung einschieben brauchte. Auf die gleiche Art und Weise fiel Mitte der 2. Hälfte der dritte Treffer für die FAP. Der eingewechselte Stefan Bachmeier setze sich auf der rechten Außenbahn durch, brachte den Ball in den Strafraum auf Spielertrainer Fabian Melzer, der ohne Probleme das 3:1 markierte. Den Schlusspunkt setze Christoph Schleich kurz vor dem Schlusspfiff. Nach einem Eckball konnte der Premer Keeper einen Kopfball von Fabian Melzer nur noch vor die Füße von Christoph Schleich klären, der keine Mühe hatte den Ball zum 4:1-Entstand über die Linie zu drücken.

Fazit: Mit einer durchschnittlichen 1. und guten 2. Halbzeit sichert sich die Reserve der FAP drei verdiente sowie wichtige Punkte im Aufstiegskampf und springt durch den zeitgleichen Ausrutscher der Konkurrenz mit 53 Punkten auf den direkten Aufstiegsplatz an der Tabellenspitze der A-Klasse 8. Am letzten Spieltag muss unsere Mannschaft jetzt den Platz an der Sonne auf heimischen Rasen im direkten Duell gegen die nun zweitplatzierte SpVgg Schwabbruck/Schwabsoien (52 Punkte) verteidigen. Um sich am Ende nicht noch auf Rechenspiele einlassen zu müssen ist ein Sieg Pflicht, da sich der SV Kinsau (3. Platz, 52 Punkte) und der TSV Burggen (4. Platz, 50 Punkte) im direkten Duell ebenso noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen dürfen.

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Florian Rößle

Kommentar verfassen