Zurück
11. September 2016, 22:17 Uhr

Ganz starker Auftritt der neuen F1-Jungs beim Heimturnier!

Veröffentlicht von

 Peiting – Einen ganz starken Auftritt legten die neuen F1-Jungs der FA Peiting beim Heimturnier hin.

Dieser wurde am Ende mit einem super 3. Platz belohnt.

Aufstellung: Moritz Edinger – Ender Cicekli, Raphael Schmid, Lukas Greil, Maxi Seidel – Lorenz Edelmann,

Manuel Keller – Raffael Mayr, Samuel Block

Im ersten Gruppenspiel kam es gleich zum Lokalderby gegen den TSV Peißenberg. Spielerisch waren wir klar überlegen, aber der TSV Peißenberg stand gut in der Defensive und machte es unseren Jungs sehr schwer zum Abschluss zu kommen. Als alle schon mit einem 0-0 rechneten, nutzten wir aber eine Unachtsamkeit und erzielten quasi mit dem Schlusspfiff das 1-0. Dann wartete schon der erste richtige Brocken auf uns. Die sehr gute Nachwuchsarbeit des SC Fürstenfeldbruck ist bekannt. In diesem Spiel konnte man aber deutlich erkennen, wie gut unser 2008er-Jahrgang aufgestellt ist. Bissig in den Zweikämpfen, läuferisch sehr stark und mit spielerischen Akzenten schlugen wir FFB mit 3-1. Nun folgte aber der eigentliche Höhepunkt für unsere Burschen. Ein Spiel gegen die U9 des TSV 1860 München. Paul Schuhmann, der Trainer der kleinen Löwen, konnte für das Turnier seine beste Mannschaft aufbieten. Für uns war also klar, jetzt werden wir wirklich sehen, wo die Jungs stehen. Wir lieferten ein super Spiel ab und schafften es immer wieder die Löwen am Abschluss zu hindern. Unsere Defensivleistung war im gesamten Turnier überragend und dies bereitete auch den Löwen Probleme. Bis 2 Minuten vor dem Ende stand die Null und dann nutzten die Löwen unseren einzigen Fehler in diesem Spiel. Nach einer wirklich kämpferisch gigantischen Leistung, mussten wir uns am Ende mit 0-1 geschlagen geben. Aber was viel wichtiger war – wir konnten gegen Vereine wie 1860 und Fürstenfeldbruck nicht nur dagegenhalten, sondern spielten auf Augenhöhe. Als Gruppenzweiter ging es für uns ins Viertelfinale gegen den TSV Weilheim. Mit einem 1-0 sicherten wir uns das Halbfinale und der Gegner war uns dann auch schon aus der Vorrunde bekannt. Wieder ging es gegen den TSV 1860 München. Wir versuchten noch einmal die Leistung aus dem Vorrundenspiel abzurufen, aber mit zunehmender Spieldauer verließen uns dann die Kräfte. Am Ende mussten wir uns mit 0-2 geschlagen geben und es ging ins kleine Finale. Auch hier war wieder ein Team aus der Vorrunde unser Gegner. Der TSV Peißenberg, der als Gruppenletzter ins Viertelfinale ging, konnte sich gegen den Erstplatzierten aus der Gruppe B durchsetzen und scheiterte dann im Halbfinale an Fürstenfeldbruck. Also auf zum Lokalderby Teil 2 – Beiden Teams war jetzt deutlich der Kräfteverschleiß anzumerken. Es ging nicht mehr viel in Richtung Tor und so musste das 7-Meter-Schiessen die Entscheidung bringen. Mori, unsere Nummer 1 im Tor, hielt 2 x glänzend und so war nach dem 4. Schützen der 3. Platz für uns gesichert und der Jubel natürlich groß. Für uns war es ein optimaler Einstieg in die F1-Saison und der Leistungsstand der Jungs ist wirklich sehr gut.

Unsere Torschützen beim Turnier: 2x Raphael Schmid, Raffael Mayr, Lorenz Edelmann und Manuel Keller.

img_9381 img_9376

Ein großer Dank gilt noch an alle Helfer, ohne die so ein Turnier nicht möglich wäre. Das Rahmenprogramm war perfekt. Es gab ein Glücksrad für die Kinder, Kaffee und Kuchen, Grillfleisch und Grillwurst, Getränke, Eis und als Highlight noch ein 7-Meter-Schiessen der Trainer.

Christian Leis vom TSV Peißenberg revanchierte sich hier für die Niederlage seiner Jungs und sicherte seinem Team einen neuen Fußball.

Hier die gesammelten Turnierergebnisse:

Gruppe A

Fürstenfeldbruck – TSV 1860 München 0-1

TSV Peiting – TSV Peißenberg 1-0

Fürstenfeldbruck – TSV Peiting 1-3

TSV 1860 München – TSV Peißenberg 4-0

TSV Peiting – TSV 1860 München 0-1

Fürstenfeldbruck – TSV Peißenberg 1-0

Gruppe B

Jahn Landsberg – TSV Weilheim 0-0

TSV Schongau – FC Garmisch 0-2

Jahn Landsberg – TSV Schongau 0-0

TSV Weilheim – FC Garmisch 1-1

TSV Weilheim – TSV Schongau 1-2

Jahn Landsberg – FC Garmisch 0-2

Viertelfinale:

TSV 1860 München – Jahn Landsberg 6-0

TSV Peißenberg – FC Garmisch 4-2 n. E.

TSV Peiting – TSV Weilheim 1-0

Fürstenfeldbruck – TSV Schongau 6-0

kl. Halbfinale (Verlierer Viertelfinale):

Jahn Landsberg – TSV Weilheim 0-3

FC Garmisch – TSV Schongau 0-2

Halbfinale:

TSV 1860 München – TSV Peiting 2-0

TSV Peißenberg – Fürstenfeldbrudck 2-4

Spiel um Platz 7:

Jahn Landsberg – FC Garmisch 0-1

Spiel um Platz 5:

TSV Weilheim – TSV Schongau 2-0

Spiel um Platz 3:

TSV Peiting – TSV Peißenberg 3-2 n. E.

Finale:

TSV 1860 München – Fürstenfeldbruck 2-0

Die Platzierungen:

1. TSV 1860 München

2. SC Fürstenfeldbruck

3. TSV Peiting

4. TSV Peißenberg

5. TSV Weilheim

6. TSV Schongau

7. FC Garmisch-Partenkirchen

8. FT Jahn Landsberg

 

Am Mittwoch geht es jetzt los mit dem 1. Punktspiel der neuen Saison. Um 17.00 Uhr empfangen wir die SG Burggen/Ingenried am TSV-Platz.

Natürlich wollen wir den Schwung vom Turnier gleich mitnehmen und mit einem Sieg in die Runde starten.

 

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen