Zurück
22. Mai 2017, 21:13 Uhr

Im Derby leider den Kürzeren gezogen

Veröffentlicht von

20.05.2017

TSV Bernbeuren – TSV Peiting II  4:1 (1:0)

1:0  (32.) Christina Riegger
2:0 (49.) Eigentor
2:1 (57.) Julia Wühr
3:1 (75.) Stephanie Angerhofer
4:1 (84.) Janine Sandner

Aufstellung: Melanie Böhm, Judith Stöger, Sarah Welscher, Vroni Brass, Lisa AmbergVroni Fichtl, Julia Wühr, Theda Smith-Eberle, Nadine Ahrens, Lena Höfler, Angelika Franz. Sarah Kainzmeier, Lisa Marie Lupelow, Irina Echter.

Bernbeuren |Leider zog Peiting im Derby den Kürzeren und musste sich in Bernbeuren mit 1:4 geschlagen geben. Ein Tor schenkte man dem Gegner, und eine ganze Reihe von guten Chancen brachte man leider nicht unter, da fehlte es meist am Nachdruck im Abschluss oder man hatte schlichtweg Pech.
Die zahlreichen Zuschauer sahen eine spannende Partie, die bis zum Schluss offen war und in der beide Mannschaften den Sieg wollten.
Bernbeuren vor allem stark in Abschlüssen aus der zweiten Reihe, und einen Tick entschlossener in den Zweikämpfen. Peiting suchte den Weg über lange Bälle in die Schnittstelle. Gut einen halbe Stunde ging es ausgeglichen hin und her, mal ging der Ball knapp am Tor der Gasgeberinnen vorbei, mal konnte Melanie Böhm mit sehenswertem Einsatz gerade noch zur Ecke klären. Dann zog Christina Riegger in der 32. Minute ab und der Ball landete im Tor. Peitings Bemühungen vor der Pause noch auszugleichen leider vergeblich.
Gleich nach der Halbzeit dann ein Fehler beim Abstoß und der Ball wurde durch eine eigene Spielerin ins eigene Netz gelenkt zum 2:0 für Bernbeuren.
Acht Minuten später gelang Julia Wühr der Anschlusstreffer.
Noch war nichts verloren und Peiting durchaus Phasenweise mit besseren Möglichkeiten.
Man versuchte nochmal, ranzukommen, doch als dann Bernbeuren in der 75. Minute mit einem sehenswert verwandelten Freistoß das 3:1 erzielte und kurz vor Schluss auch noch das 4:1 machte war das Spiel für Peiting gelaufen. Der Sieg geht an Bernbeuren.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Theda Smith-Eberle

Kommentar verfassen