Zurück
24. April 2016, 10:27 Uhr

Viel Lob, aber keine Punkte

Veröffentlicht von

TSV Peißenberg – TSV Peiting  6:4 (3:3)
1:0 Adrian Staltmayr (2.)
1:1 Argjend Dedusevic (9.)
2:1 Christian Prinzing (15.)
2:2 Danny Woitge (17.)
3:2 Christian Prinzing (20.)
3:3 Danny Woitge (27.)
4:3 Michael Gladiator (43.)
5:3 Simon Daisenberger (46.)
5:4 Tobias Baarfüsser (47.)
6:4 Christian Prinzing (59.)

In einem tollen Fußballspiel von beiden Mannschaften waren die Peißenberger, die als Tabellzweiter auch als klarer Favorit in das Spiel gingen, letztendlich der glückliche Sieger. Nach einer Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft gingen die Hausherren nach zwei Minuten bereits in Führung. Wer jetzt dachte das Spiel nimmt seinen erwarteten Verlauf wurde eines besseren belehrt. Argjend Dedusevic erzielte nur wenige Minuten später mit einen plazierten Weitschuß den Ausgleich. Beide Mannschaften zeigten technisch und spielerisch tollen Fussball und erspielten sich so zwangsläufig immer wieder gute Einschußmöglichkeiten. Die erneute Führung konnte Danny Woitge, nach toller Vorarbeit von Berkay Akkoyun, mit einer Direktabnahme aus kurzer Distanz wieder egalisieren. Kurz darauf gingen die Peißenberger wieder in Führung, doch Maxi Heiß bediente mit einem tollen Zuspiel Danny Woitge der alleine auf den Torhüter zu ging und überlegt zum 3:3 einnetzte.

Nach dem Seitenwechsel hatten beiden Mannschaften die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch entweder man scheiterte an den Torhütern bzw. verfehlte man das Gehäuse nur ganz knapp. Als Peißenberg dann mit einem Dopelschlag mit 5:3 in Führung ging schien die Partie endgültig gelaufen. Aber nicht an diesem Tag, Kapitän Tobias Baarfüsser brachte seine Mannschaft mit einem Schuß von der Strafraumgrenze wieder auf 4:5 heran. Jetzt lag der der Ausgleich wieder in der Luft, doch Maxi Heiß bei enem tollen Solo sowie Tobias Baarfüsser verfehlten das Gehäuse nur ganz knapp. Die endgültige Entscheidung fiel dann kurz vor dem Abfiff als Peißenberg einen Konter zum 6:4 nutzte.

Fazit: Leider haben wir uns wieder einmal nicht belohnt, dennoch ein riesen Kompliment an die Mannschaft. Nun heißt es diese gezeigte Leistung, insbesondere Leidenschaft und Spielwitz, in  den nächsten Spielen zu bestätigen dann werden wir auch als Sieger vom Platz gehen.

Nochmal Danke für ein wirklich außergewöhnliches Fußballspiel, die Belohnung holen wir uns in den nächsten Spielen !!!

Aufstellung: Marcel Pätzold, Tobias Baarfüsser, Lukas Würzle, Argjend Dedusevic, Raphael Zwerschke, Maxi Neufing, Berkay Akkoyun, Felix Egger, Danny Woitge, Louis Grothmann, Tim Enzmann, Nick Mitgefaller.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Uwe Enzmann

Kommentar verfassen