Zurück
7. Mai 2016, 10:45 Uhr

Laola in Steingaden

Veröffentlicht von

TSV Steingaden – TSV Peiting  0-10 (0:5)
0:1 Raphael Schmid (7.)
0:2 Raffael Mayr (9.)
0:3 Lukas Greil (12.)
0:4 Lukas Greil (13.)
0:5 Lorenz Edelmann (15.)
0:6 Raffael Mayr (23.)
0:7 Manuel Keller (25.)
0:8 Lorenz Edelmann (33.)
0:9 Raphael Schmid (36.)
0:10 Raffael Mayr (38.)

Aufstellung: Moritz Edinger – Maxi Seidel, Ender Cicekli, Raphael Schmid, Lukas Greil — Lorenz Edelmann, Manuel Keller — Raffael Mayr, Samuel Block

Steingaden | Auch im 3. Punktspiel mussten unsere F2-Jungs auswärts antreten und wieder gab es einen überzeugenden Auftritt. Mit 0-10 kam der Gastgeber aus Steingaden unter die Räder. Wie auch schon in den letzen Begegnungen war die spielerische Überlegenheit sehr beeindruckend. Bis zur Führung in der 7. Spielminute vergaben wir schon 3 Hochkaräter. Dann eröffnete Raphael Schmid das Schützenfest. 2 Minuten später war es Raffael Mayr, der eine schöne Kombination mit dem 0-2 abschloss. In der 12. und 13. Spielminute gelang Lukas Greil ein Doppelpack und Lorenz Edelmann erzielte in der 15. Spielminute das 0-5. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Die klare Überlegenheit nutzen wir wieder um einige Positionswechsel vorzunehmen. Es dauerte nur 3 Minuten, da schickte Samuel Block, mit einem wunderschönen Pass, Raffael Mayr auf die Reise und dieser blieb eiskalt und erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 0-6. In der 25. Spielminute setzte sich Manuel Keller schön über außen durch und sein platzierter Schuss ins lange Eck bedeutete das 0-7. Dann ließen wir wieder einige gute Einschussmöglichkeiten aus und es dauerte bis zur 33. Spielminute bis es wieder im Steingadener Kasten klingelte. Lorenz Edelmann erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 0-8 und 3 Minuten später gelang auch Raphael Schmid sein zweites Tor nach schöner Vorarbeit von Maxi Seidel. Den Schlusspunkt zum 0-10 setzte Raffael Mayr mit seinem dritten Treffer. Ganz stark stand auch wieder unsere Defensive um Kapitän Ender Cicekli. So hatte unser Torwart Moritz Edinger einen sehr ruhigen Arbeitstag.
Im Anschluss gab es noch eine Laola für die Fans und der Sieg wurde ausgiebig gefeiert. Von Raffaels Familie wurden wir nach Buching eingeladen und nach einer Grillwurst wurde natürlich erst einmal der Rasen von Raffaels Opa getestet. Ein herzliches Dankeschön an Familie Mayr/Degle für den super Abend!

IMG_8370
Die Bilanz nach 3 Punktspielen liest sich natürlich gigantisch. 3 Spiele – 3 Siege – 24 zu 1 Tore! Jetzt freuen wir uns auf den Zirbenlandcup 2016. Am Pfingstsonntag geht es in die Steiermark und dort werden wir sehen, was die bisher gezeigten Leistungen im internationalen Vergleich bedeuten.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Michael Schmid

Kommentar verfassen