Zurück
7. November 2017, 12:47 Uhr

Negativserie hält an – aber Einsatz hat gepasst

Veröffentlicht von

05.11..2017

 TSV Peiting II  – SG Türkheim 2/Buchloe 1:4 (0:2)
0
:1 (7.)
0:2  (37.)
0:3  (68.)
1:3 (76.) Fiona Leinauer
1:4 (90.)

Aufstellung: Saskia Romeißen. Nadine Ahrens, Sarah Kainzmeier, Vroni Brass, Sarah Welscher, Luisa Kechele, Irina Echter, Marlene Stickl,  Fiona Leinauer, Franziska Zeller, Franziska Socher, Kerstin Schuster, Nadja Gromes, Sophie Welscher Theda Smith-Eberle.

Peiting |Trotz deutlicher Steigerung leider wieder verloren.

Schade, dass man gleich zu Beginn etwas ungeschickt in Rückstand geriet und dann den Gästen durch einen weiteren „Anfängerfehler“ sieben Minuten vor der Pause ermöglichte, den Vorsprung auf zwei Treffer auszubauen.
Zwar kam man zur zweiten Halbzeit gut ins Spiel, der Einsatz und das Engagement passen auf alle Fälle. Phasenweise kamen die Gäste gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte, aber ehe man dann endlich selbst ein Tor erzielte kam der Gegner durch einen schnellen Konter zur 0:3 Führung –
Peitings Tor kam dann leider etwas zu spät, auch wenn die Freude drüber groß war. Fiona Leinauer stand genau richtig um eine gute Flanke vors Tor zum Anschlusstreffer zu verwerten, allerdings war zu diesem Zeitpunkt (76. Min) kaum mehr die Chance, das Spiel noch zu drehen. Das 1:4 für die Gäste fiel mit dem Schlusspfiff und wie bei allen Gegentoren hatte man leider auch hier dem Gegner die Sache viel zu einfach gemacht.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Theda Smith-Eberle

Kommentar verfassen