Zurück
/
9. September 2019, 22:17 Uhr

Neuer Trainer – Vorbereitung – Punktspielstart

Veröffentlicht von

09.09.2019

Saison 2019/20120


Peiting |Ein Überblick über alles, was sich im Lager der Peitinger seit der Sommerpause getan hat:

Trainer
Wir haben mit Mitsch Platz aus Windach einen erfahrenen Trainer, der bisher im Herren- und Jugendbereich tätig war, finden können und sind mit ihm auf einem richtig guten Weg.
Er hat einiges im spieltechnisch-/taktischen Bereich verändert. Die erfolgreiche Vorbereitung zeigt, dass die Änderungen sich bereits teilweise bemerkbar machen, aber auch, dass durchaus noch vieles verbessert werden kann. Als Saisonziel kann man realistisch auf alle Fälle den Plan ins Auge fassen, mit der ersten Mannschaft in der Kreisliga vorne mitzuspielen und mit der Zweiten in der Kreisklasse eine bessere Platzierung als die letzten Jahre anzustreben.

Vorbereitung/Trainingslager/Testspiele
Am 7.8. trafen wir uns erstmals auf dem neuen Sportgelände zur ersten Einheit mit dem neuen Trainer.
Gleich darauf sind wir mit einem Trainings- und Spielwochenende mit Volldampf in die Vorbereitung gestartet. Gegen den SC Huglfing kamen wir über ein Unentschieden nicht hinaus, aber wichtiger war, dass unser Trainer Mitsch hier die erste Gelegenheit hatte, einen Teil der Spielerinnen im Einsatz zu sehen.
Es folgte ein viertägiges Trainingslager in Bad Birnbach, das neben den praktischen Einheiten auch zum Kennenlernen gedacht war. Ein voller Erfolg und das Spiel gegen den TSV Gilching/Argelsried zum Abschluss des verlängerten Wochenendes zeigte auf, dass man auch mit schweren Beinen noch gute Leistung auf dem Platz abliefern kann, den Meister der Kreisklasse Oberbayern wies man klar mit 5:0 in die Schranken und setzte taktisch bereits einiges was zuvor besprochen wurde recht ordentlich um.
Auch die weiteren Testspiele wurden erfolgreich gestaltet, selbst das urlaubsbedingte Fehlen sehr vieler Spielerinnen, was sehr unterschiedlichen Aufstellungen von Spiel zu Spiel zur Folge hatte, stand einer deutlichen Leistungssteigerung nicht im Wege.
Im finalen Testspiel am gestrigen Sonntag stand man dem Bezirksliga-Team des 1. FC Sonthofen gegenüber. In einer sehr torreichen Partie konnte man sehen, dass die Umsetzung der Anweisungen von Trainer Platz in der Offensive etwas besser klappte als in der Defensive. Nach einem Halbzeitstand von 2:5 für Peiting ging man am Ende mit 6:8 als Sieger vom Platz  aber eben auch mit der Gewissheit, dass es durchaus noch einiges zu verbessern gilt.

Hier die Ergebnisse der Testspiele nochmal in der Zusammenfassung:

11.08.19 TSV Peiting – SC Huglfing 2:2 (1:1)
Lisa Amberg (2)
18.08.19 FC Blonhofen – TSV Peiting 2:6 (0:4)
Vroni Buchberger (3), Maresa Kalischko, Kristin Seichter, Hannah Trainer
25.08.19 TSV Gilching/Argelsried II – TSV Peiting 0:5 (0:3)
Lisa Amberg (3), Vroni Buchberger (2)
31.08.19 TSV Peiting – TSV Eching 5:0 (3:0)
Lisa Amberg (3), Maresa Kalischko (2)
04.09.19 TSV Peiting – TSV Rott 3:1 (2:0)
Lisa Amberg (2), Tina Rauch
08.09.19 1. FC Sonthofen – TSV Peiting 6:8 (2:5)
Luisa Schwarz (3), Lisa Amberg (2), Elisabeth Unhoch (2), Maresa Kalischko

Kader
Über einige Neuzugänge kann man sich im Lager der Peitingerinnen freuen. Zum einen sind aus der eigenen Jugend mit Hannah Trainer, Nina Schmid und Leonie Enzmann drei engagierte und zuverlässige Spielerinnen dazu gekommen. Zum anderen bereichert auch Neuzugang Julia Dorra, die von Fuchstal nach Peiting gewechselt ist, den Kader in vielerlei Hinsicht. Zudem sind einige „Rückkehrer“ zu verzeichnen, die für die vergangenen Saison nicht oder nur teilweise zur Verfügung gestanden waren.
Leider gibt es auch einige Abgänge zu verzeichnen…. aber wer weiß, vielleicht findet die ein oder andere irgendwann den Weg wieder zurück.

Neue Trikots
dass sich zuweilen die Teilnahme an Preisausschreiben durchaus rentiert hat unsere Tamy uns gezeigt, sie hat bei einer Aktion von Samsung Deutschland mitgemacht und wir sind mit einem tollen Trikotsatz belohnt worden!! Danke Tamy 🙂

Saisonstart
Am kommenden Sonntag wird’s ernst. Beide Teams starten zu Hause im Stadion in die neue Runde. Um 11 Uhr empfängt die erste Mannschaft den SV Eggenthal und im Anschluss, um 13 Uhr probt die Zweite gegen die SG Weißbach/Pfronten den Ernstfall. Wir würden uns sehr über eine ähnlich tolle Zuschauerkulisse wie bei den Testspielen freuen und bedanken uns bei allen, die in der Vorbereitung mit großem Interesse bei unseren Spielen vor Ort waren.

Kategorisiert in: ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Theda Smith-Eberle

Kommentar verfassen