Zurück
26. November 2019, 11:48 Uhr

Ohne Punkte in die Winterpause

Veröffentlicht von

FC Aich – TSV Peiting 3:2 (2:1)
1:0 Florian Friedrich (24.)
2:0 Florian Friedrich (35.)
2:1 Christoph Enzmann (36.)
3:1 Christof Pichler (46.)
3:2 Matthias Lotter (63.)

 

Aufstellung: Julian Floritz – Christoph Eberle, Alexander Karbach, Thomas Salzmann, Christoph Wagner (46. Martin Pakleppa) – Benedikt Multerer (62. Matthias Schweizer), Florian Meier, Christoph Hertl, Florian Wörle, Christoph Enzmann – Matthias Lotter Ersatzspieler: Daniel Slowiok, Fabian Melzer

Aich | Beim letzten Heimspiel des Jahres kam die FA nicht über ein Remis im Derby gegen Bernbeuren hinaus. Am vergangenen Spieltag gastierte das Team beim kriselnden FC Aich. Bei dem letzten Spiel vor dem Jahreswechsel, wollte man mit einem Dreier den Anschluss an die Tabellenspitze halten und mit guter Laune in die Winterpause gehen.

Nach zähem Beginn beider Mannschaften mit vielen Zweikämpfen und wilden Ballverlusten, hatte die Mannschaft um Kapitän Thomas Salzmann die erste große Chance des Spiels. Nach einem tollen Spielzug über die linke Seite stand Benedikt Multerer freistehend vor dem Tor der Aicher und vergab aus kurzer Distanz. Ein Freistoß, der nicht ausreichend geklärt werden konnte, führte zum Gegentor durch Florian Friedrich. Ein abgefälschter Schuss der den Weg ins Tor fand. Ähnlich fiel auch der zweite Gegentreffer. Ein abgefälschter Schuss der am chancenlosen Schlussmann Julian Floritz in die Maschen ging. Im direkten Gegenzug kam das Team zum verdienten Anschlusstreffer. Die Hereingabe von Christoph Hertl verpasste Benedikt Multerer und fiel Christoph Enzmann vor die Füße, der eiskalt zum 2:1 einschob. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte vertändelte Julian Floritz den Ball im Strafraum und Christof Pichler staubte zum 3:1 ab. Danach wurde die Partie ziemlich zerfahren. Jede Kleinigkeit wurde vom Unparteiischen als Foul gewertet und der komplette Spielfluss kam zum Erliegen. Im Anschluss war der FC Aich nur noch bemüht das eigene Tor zu verteidigen und die Bälle aus der eigenen Hälfte zu klären. Die FA erspielte sich dennoch immer mehr Halbchancen, die letztendlich nicht den Weg ins Aicher Tor fanden. Ein über links gespielter Angriff mit schöner Flanke von Christoph Enzmann landete genau bei Matthias Lotter, der gekonnt mit einem Kopfball den Keeper der Aicher überwinden konnte. Nach einem langen Ball von Christoph Eberle versuchte sich erneut Matthias Lotter. Die Direktabnahme von Lotter landete neben dem Tor, obwohl er genügend Zeit für eine Annahme gehabt hätte. Beim letzten Angriff des Spiels, einer Flanke, sprang der Aicher Keeper
in seinen eigenen Mann und der Ball lag frei im Fünfer. Aus unerklärlichen Gründen entschied sich der Schiedsrichter einen Freistoß für den FC Aich zu geben. Der Freistoß besiegelte die erste Niederlage nach zuvor 8 ungeschlagenen Spielen.

Die Mannschaft geht enttäuscht, aber dennoch glücklich über die gute Hinserie in die wohlverdiente Winterpause.

 

Bericht von Martin Pakleppa

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Kommentar verfassen