Zurück
6. September 2019, 16:12 Uhr

Peiting verpasst Sprung an die Tabellenspitze

Veröffentlicht von

TSV Peiting II – TSV Utting a. A. 0:1 (0:0)
0:1 Thomas Eichberg (61.)

Aufstellung: Andreas Böhm, Johannes Sänger (73. Michael Kratz), Tobias Strommer,Maximilian Streller, Daniel Nocker (84. Andreas Albert), Thomas Huber, Christoph Enzmann, Michael Horner, Christoph Hertl (46. Stefan Bachmeier), Benedikt Multerer, Martin Schauer

Nach einem sehr gelungenen Saisonstart mit 2 Siegen und einem Unentschieden gastierte zum zweiten Heimspiel der Saison 2019/20 der TSV Utting a.A. im Birkenried Stadion. Der TSV Utting a.A. startete ebenfalls mit 7 Punkte aus drei Spielen in die neue Saison. Ein 7:0 im letzten Heimspiel gegen SV Unterdiessen unterstrich die Qualität der Truppe von Trainer Peter Bootz. Gespickt mit einigen Spielern, die ihr Glück schon höherklassig versuchten,
wusste die FA Peiting II, dieser Gegner wird ein richtiger Gradmesser. FA Peiting II Trainer Thomas Fischer stellte seine Truppe auf eine spielstarke Mannschaft ein, die durch genaue Flügelwechsel und schnelle Außenspieler sehr unangenehm werden kann.

Unter ägyptischen Temperaturen begann um 13:00 die Partie. Bei gefühlten 40 Grad im Schatten kam der FA Peiting II sehr druckvoll aus der Kabine. Nach einem Eckball setzte Thomas Huber einen Schuss aus der zweiten Reihe denkbar knapp am Pfosten vorbei. Ebenfalls verzog FA Peiting II Kapitän Maximilian Streller eine Direktabnahme nach einem Eckball. Nach einem Sonntagsausflug durch Uttings Torhüter Ruben Streicher konnte Michael Horner von der Mittellinie das leerstehende Tor nicht treffen. Nach 20 Spielminuten wurden die Uttinger jedoch so langsam feldüberlegen. Nach einer schönen Kombination konnte Manuel Eichberger von fünf Metern einschieben, jedoch schob er den Ball am Tor vorbei. Torlos ging es anschließend in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit erhöhten die
Uttinger den Druck. Jedoch konnten sie Andreas Böhm nicht überwinden. In der 62. Minute wurde Thomas Eichberger schön freigespielt, und dieser vollendete mit einen strammen Schuss in die lange Ecke. In der Folge verpassten es unsere Gäste die Führung zu erhöhen.
Nach einer Hereingabe setzte Manuel Eichberger den Ball aus 6 Metern über den Querbalken. In der 72. Spielminute bekam Christoph Enzmann an der Mittellinie den Ball. Da der Torhüter der Gäste weit aufgerückt war, versuchte er sein Glück mit einem Distanzschuss. Dieser landete an der Unterkante der Latte und anschließend leider nicht im
Tor. In der Schlussphase wurde die FA Peiting II offensiver. In der 86. Minute schickt Benedikt Multerer Thomas Huber auf die Reise, dieser wurde im letzten Augenblick noch gestört und sein Abschluss landete über dem Tor. In der Nachspielzeit noch der Aufreger der Partie. Trotz Videoschiedsrichter bekam die FA Peiting II einen tausendprozentigen Handelfmeter nicht zugesprochen. Michael Kratz stoppte in den letzten Minuten noch einen
Uttinger Alleingang mit einer alles oder nichts Grätsche.

Letztlich geht der Sieg für unsere Gäste aus Utting a.A. in Ordnung. Über 90 Minuten gesehen waren sie einfach die bessere Mannschaft. Trotzdem kann unsere Reserve auf die gezeigte Leistung stolz sein. Mit einer Portion mehr Glück wäre ein Punkt gegen den Meisterschaftsfavoriten drinnen gewesen. Nächsten Sonntag gastiert unsere Zweite beim letztjährigen Tabellenzweiten aus Igling. Hier müssen Punkte mit nach Peiting gebracht werden, um sich im oberen Drittel der Tabelle festzusetzen.

 

Bericht von Michael Horner

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Kommentar verfassen