Zurück
5. November 2019, 18:22 Uhr

Peiting verspielt Führung

Veröffentlicht von

02.11.2019

Bericht von Kerstin Schuster

SG Weißbach – TSV Peiting II 2:1 (0:1)

0:1 Nina Schmid (17.)
1:1 Martina Wilcke (47.)
2:1 Martina Wilcke (82.)
2:2 Kerstin Schuster (85.)
2:3 Nina Schmid (92.)

Aufstellung: Saskia Romeißen, Vroni Fichtl, Kerstin Schuster, Johanna Seidel, Gamze Öz, Sarah Kainzmeier, Luisa Kechele, Julia Meichelböck, Anna-Lena Leddermann, Nina Schmid, Julia Hentschke, Angelika Franz.

Weißbach |Die zweite Mannschaft der Peitinger Fussballdamen gastierte am Samstag in Pfronten-Weißbach. Das erklärte Ziel, die Verteidigung der Tabellenspitze, konnte dabei leider nicht erreicht werden.
Die Peitingerinnen begannen bei traumhaftem Herbstwetter allerdings zunächst engagiert und hatten das Spiel anfangs gut im Griff. Nach mehreren vielversprechenden Angriffen, vor allem über die rechte Seite, gelang schließlich in der 17. Minute die Führung für Peiting. Anna-Lena Leddermann hatte sich bis zur Grundlinie durchgesetzt und den Ball flach und scharf vor das Tor gebracht. Julia Hentschke traf mit einer entschlossenen Direktabnahme zunächst nur die Latte, bevor Nina Schmid nachsetzen und verwandeln konnte.
Nach der Pause gelang den Gastgebern der rasche Ausgleich in der 47. Minute. Zwei Fehler in Peitings Mittelfeld und Abwehr brachten die gegnerische Stürmerin in eine gute Schussposition und ermöglichten das 1:1.
Der weitere Spielverlauf war auf beiden Seiten von vielen Ballverlusten geprägt. Weißbach traf zweimal Peitings Aluminium, ein weiteres Mal konnte Keeperin Saskia Romeißen die Gäste mit einer sehenswerten Parade vor dem Rückstand bewahren. Auch Peiting hätte in dieser Phase noch ein Tor erzielen können, allerdings fehlte das Quentchen Glück. Stattdessen gelang Weißbach in der Schlussphase mit einem unhaltbaren Weitschuss der 2:1 Siegtreffer.

Dieser Bericht wurde verfasst von
Kerstin Schuster

Am kommenden Sonntag hat die „Reserve“ der Damen die außer Konkurrenz am Spielbetrieb teilnehmende zweite Mannschaft der SpVgg Kaufbeuren zu Gast.
Anpfiff zum letzten Pflichtspiel in diesem Jahr ist um 13 Uhr im Stadion.
Die Erste Mannschaft sieht einem spielfreien Wochenende entgegen, bevor am 17.11. ebenfalls Zuhause die SG Thingau/Aitrang zum abschließenden Spiel vor der Winterpause zu Gast sein wird. Das Spiel wird um 11 Uhr im Stadion stattfinden.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Theda Smith-Eberle

Kommentar verfassen