Zurück
10. August 2016, 16:47 Uhr

Saisonstart mit Derby-Pleite

Veröffentlicht von

TSV Peiting – TSV Altenstadt 0:2 (0:2)
0:1 Philipp Bartmann (15.)
0:2 Michael Zwick (40.)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz — Viktor Neveling, Tobias Freiberger, Thomas Salzmann, Manuel Blatt — Marian Hornung, Stefan Pakleppa, Florian Meier (72. Christoph Wagner), Korbinian Kechele – Christian Steeb (66. Martin Pakleppa), Lukas Schmelcher (7. Benjamin Blatt)
Ersatzspieler: Daniel Baltzer

Peiting | Nachdem unser Kader in der Sommerpause durch Rückkehrer Manuel Blatt sowie mehrere talentierte Youngster aus der A-Jugend verstärkt wurde und die Testspiele in der Vorbereitung recht positiv verlaufen waren, sah man dem Saisonauftakt in der Kreisliga 2 gegen Aufsteiger TSV Altenstadt sehr zuversichtlich entgegen. Doch der Schuss ging am vergangenen Samstag vollends nach hinten los. Nach einer unerklärlich schwachen Vorstellung der gesamten Mannschaft zog man völlig verdient mit 0:2 den Kürzeren. Vielleicht wollte es die Truppe um Kapitän Christian Steeb zum Saisonstart – und dann auch noch im Derby gegen Altenstadt vor zahlreich erschienenem Publikum – ganz besonders gut machen, doch letzten Endes schien dieser Vorsatz unsere Jungs eher zu hemmen. Der frühzeitige verletzungsbedingte Ausfall von Lukas Schmelcher, der sich in den Vorbereitungsspielen sehr treffsicher gezeigt hatte, erschwerte die Aufgabe gegen die hoch motivierten Gäste natürlich zudem. Nach einer knappen Viertelstunde schlug das Leder dann auch schon hinter Keeper Max Eirenschmalz ein. Eine zunächst etwas zu lang geschlagene Ecke der Gäste wurde nicht konsequent genug verteidigt, so dass der TSV den Ball nochmals vor unser Tor bringen und Philipp Bartmann aus kurzer Distanz unbedrängt einköpfen konnte (15.). Auf Peitinger Seite standen im ersten Durchgang lediglich zwei halbe Chancen zu Buche: Benni Blatt kam bei einer Flanke einen Schritt zu spät und Marian Hornung traf mit seinem Linksschuss lediglich das Außennetz. Besser machte es dagegen der Aufsteiger, der kurz vor der Pause nach einer schönen Kombination durch Michael Zwick auf 0:2 stellte (40.).

Von dieser ernüchternden ersten Halbzeit konnten sich unsere Mannen dann nach Wiederbeginn leider nicht mehr erholen. Man hatte das Gefühl, dass man an diesem Tag auch noch fünf Stunden weiterspielen konnte, ohne einen Treffer zu erzielen. Zu allem Überfluss musste Mitte der zweiten Halbzeit mit Christian Steeb auch noch unser zweiter Angreifer ausgewechselt werden Bei einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem Gegenspieler wurde unser Kapitän kurzzeitig „ausgeknockt“ und konnte nicht mehr weitermachen. Die Gäste brachten das 2:0 schließlich souverän über die Zeit und versetzten der FAP gleich zu Saisonbeginn einen herben Dämpfer.

Davon gilt es sich jetzt schnell zu erholen, um beim Auswärtsspiel in Penzing für das erste Erfolgserlebnis der Saison 2016/17 zu sorgen. Auf Wunsch der Gastgeber wurde die Partie auf Mittwoch, 17.08.16 um 19.30 Uhr, verlegt.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Stefan Jocher

Kommentar verfassen