Zurück
17. Mai 2016, 13:15 Uhr

Sieg gegen überharten Gegner

Veröffentlicht von

FC Wildsteig/Rottenbuch II – TSV Peiting II 0:3 (0:1)
0:1 Johannes Eirenschmalz (41. FE)
0:2 Johannes Eirenschmalz (71.)
0:3 Matthias Schweizer (85.)

Aufstellung: Daniel Baltzer – Thomas Huber, Andreas Albert, Maximilian Streller, Alexander Karbach – Nicola Haser, Fabian Melzer (75. Johannes Sänger), Julian Weninger, Johannes Bergmeister (14. Stefan Bachmeier), Lukas Schmelcher – Johannes Eirenschmalz (46. Matthias Schweizer)

Rottenbuch | Im Nachholspiel am Pfingstmontag zwischen der vermeintlichen zweiten Mannschaft des FC Wildsteig/Rottenbuch und unserer zweiten Herrenmannschaft zeigte das Team von Fabian Melzer erneut eine gute Leistung. Trotz der stark aufgestellten Hausherren, für welche es womöglich die letzte Chance war dem Abstieg noch zu entrinnen, und der Tatsache, dass man erst zwei Tage zuvor ein Spiel bestritten hatte, ließ die Mannschaft über das gesamte Spiel kaum Torchancen zu. Stattdessen muss man eher die katastrophale Chancenverwertung kritisieren! Nachdem die ersten 100 prozentigen Torgelegenheiten vergeben wurden, fasste sich Innenverteidiger Maxi Streller (Georg Niedermeier) ein Herz und tankte sich durch den gegnerischen Sechzehner ehe er zu Fall gebracht wurde. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte der Routinier Johannes Eirenschmalz zum verdienten 1:0. Nachdem man es im Folgenden versäumte, das zweite Tor zu machen, musste man sich mit diesem gefährlichen Ergebnis in die Halbzeitpause verabschieden.

Nach der Halbzeit blieb das Team aber weiterhin konzentriert, was in dieser Saison nicht immer der Fall war und spielte sich weitere Hochkaräter heraus, welche aber wiederum kläglichst vergeben wurden. So blieb das Spiel weiterhin offen bis es erneut Johann Eirenschmalz war, der den Torwart in der 71. Min umkurvte und den Ball zum hochverdienten und erlösenden 2:0 einschob. Kurz danach hätte es noch einmal spannend werden können, da die Hausherren zu ihrer einzigen wirklichen Torchance kamen, bei welcher aber unser zuverlässiger Keeper Dani Baltzer den Ball gerade noch so von der Linie kratzte. In der 85. Min machte dann Matthias Schweizer nach einem Konter den Deckel drauf und schob den Ball aus ca. 16 Metern flach zum 3:0 ins linke Eck. Zusammenfassend nehmen wir 3 wichtige Punkte auf dem Weg zum Wiederaufstieg mit nach Peiting. Nun sind es noch 3 Spiele, die man gewinnen muss, um eine starke Saison mit dem Ligatitel zu krönen!! Auf geht’s !!!!!!!!!!!!!

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Johannes Eirenschmalz

Kommentar verfassen