Zurück
19. Oktober 2019, 18:21 Uhr

Sieg im Derby gegen Altenstadt

Veröffentlicht von

TSV Peiting – TSV Altenstadt 1:0 (0:0)
1:0 Nicola Haser (79.)

 

Aufstellung: Julian Floritz, Alexander Karbach, Thomas Salzmann, Christoph Wagner, Martin Pakleppa, Nicola Haser, Benedikt Multerer, Florian Wörle, Christoph Enzmann (69. Matthias Lotter), Christoph Hertl (82. Christoph Eberle), Andreas Stadler (81. Florian Meier)

Peiting | Am vergangenen Mittwoch gastierte der TSV Altenstadt im Stadion Birkenried. Flutlicht, leicht nasser Rasen, viele Zuschauer! Perfekte Rahmenbedingungen für ein solches Derby.

In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Hausherren ein leichtes Chancenplus. Oft spielte man Überzahlsituationen jedoch, wie so oft, zu schlampig zu Ende. Auf der anderen Seite kam Altenstadt immer wieder durch gut getretene Standartsituationen vors Peitinger Tor. Aus dem Spiel heraus ließ man allerdings kaum etwas zu. Einmal jedoch führte eine Nachlässigkeit zur besten Möglichkeit der ersten Halbzeit. Diese gehörte den Gästen. Ihr quirliger Stürmer setzte sich mit einem starken Solo gegen gleich 3 Peitinger durch, sein Torabschluss ging aber wenige Zentimeter am Gehäuse vorbei.

Somit verabschiedeten sich beide Mannschaften bei einem Spielstand von 0:0 in die Pause. In Halbzeit 2 waren beide Mannschaften weiter bemüht nach vorne zu spielen und das so wichtige Tor in der engen Partie zu erzielen. Wie auch im ersten Durchgang konnte man sich wieder ein kleines Chancenplus zugunsten der Heimmannschaft verbuchen. Diesmal jedoch sollte das Tor auch fallen. Nach einer Freistoßflanke von Maze Pakleppa war es Nici Haser, der den Ball mit dem Kopf über die Linie beförderte. Die letzte nennenswerte Chance des Spiels durch Matthias Lotter entschärfte der Gästekeeper mit einer starken Fußabwehr. So galt es die knappe Führung weiter zu verteidigen. Was auch gelang!

Schlüssel zum Erfolg war die positive, kämpferische Einstellung eines jeden! Dies gilt es mit in die nächsten Spiele zu nehmen! Unser nächstes Spiel wurde von Samstag auf Sonntag verlegt. Spielbeginn 12:00 bei Jahn Landsberg.

 

Bericht von Alexander Karbach

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Kommentar verfassen