Zurück
3. April 2016, 12:17 Uhr

Starke Leistung zum Rückrundenstart

Veröffentlicht von

Nach langer Vorbereitung und einigen Freundschaftsspielen ging es endlich wieder los. Und gleich ein Derby gegen den TSV Schongau, wo wir zum Saisonauftakt eine schmerzliche 0:6 Niederlage hinnehmen mussten, die auch in dieser Höhe absolut verdient war.

Mit sehr viel Selbstvertrauen und dem Wissen gut trainiert zu haben wollte man den Tabellendritten Parole bieten. Der Platz präsentierte sich im guten Zustand, dies ist auch der Grund das wir unsere Heimspiele nun am Bachfeld ausführen. Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen, die Gäste versuchten es mit dem einen oder anderen Weitschuss, doch die waren für Torhüter Marcel Pätzold keine große Herausforderung. Nach ca. zehn Minuten übernahmen wir immer mehr das Kommando, der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, aber auch nach vorne erspielten wir uns die ersten Chancen. Nach Zuspiel von Danny Woitge setzte sich das Geburtstagskind Maxi Neufing mit einer tollen Einzelleistung gegen seinen Gegenspieler durch und behielt auch vor dem herausstürzenden Torwart die Nerven, überlupfte ihn zur 1:0 Führung. In Folge war die Mannschaft dem 2:0 nahe, die größte Möglichkeit als Kapitän Tobi Baarfüsser bei einem seiner vielen Vorstöße den Ball vor das Tor brachte und der Ball einen Meter frei vor der Torlinie lag, doch Danny Woitge kam einen Schritt zu spät und so konnten die Gäste gerade noch klären. So blieb es bei der zu dieser Zeit verdienten 1:0 Halbzeitführung.

Es gab wenig auszusetzen in der Halbzeit, doch wir hatten ja noch eine Halbzeit vor uns und wir wussten dass die Schongauer in der zweiten Hälfte auch aus Grund ihrer körperlichen Überlegenheit versuchen werden das Spiel zu drehen. Deshalb musste insbesondere unser Defensive um den starken Maxi Heiß, voll konzentriert bleiben.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein höchst spannendes Spiel wo die Gäste immer zwingender Richtung Marcel Pätzold spielten. Doch mit Glück und großen Willen hielten wir die knappe Führung. Aber auch wir kamen noch zu Chancen, sowie Argjend Dedusevic der Mitte der zweiten Halbzeit sich ein Herz fasst und aus gut 20m einfach mal abzog, doch sein Schuss verfehlte ganz Knapp das Gehäuse. In der 50. Minute dann nochmal die Möglichkeit auf 2:0 erhöhen. Maxi Neufing kam bei einer Hereingabe von Tobi Baarfüsser nur einen Schritt zu spät sonst wäre dies vermutlich die Vorentscheidung gewesen. Bis fünf Minuten hielt der knappe Vorsprung, doch nach einer Ecke konnte der TSV Schongau den Ausgleich erzielen.

Fazit: Ein wirklich mitreißendes D- Junioren Spiel was am Ende keinen Verlierer verdient hatte. Ein riesengroßes Kompliment an die Mannschaft die zeigte was in Ihr steckt. Wenn wir so weitermachen bin ich fest überzeugt das wir das kleine Wunder „Klassenerhalt“ noch schaffen können. Auch an dieser Stelle noch mal herzlich willkommen bei der FA Peiting, den beiden Winterzugängen Korbi und Maxi, die sich bereits prächtig integriert haben.

Aufstellung:

Marcel Pätzold, Tobias Baarfüsser, Maxi Heiß, Lukas Würzle, Argjend Dedusevic, Korbinian Thoma, Maxi Neufing, Gregor Gutmann, Louis Grothmann, Tim Enzmann, Berkay Akkoyun, Danny Woitge, Felix Egger, Zacharias Gschrei.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Uwe Enzmann

Kommentar verfassen