Zurück
8. Juli 2016, 16:48 Uhr

Turniersieg in Fuchstal

Veröffentlicht von

Beim D1-Turnier am letzten Samstag konnten unsere Jungs einen überragenden Turniersieg einfahren. Folgende Mannschaften nahmen noch teil: SV Fuchstal, TSV Schongau, TSV Landsberg, SVO Germaringen und der VFL Kaufering. Der Spielmodus lautete jeder gegen jeden.

Wir mussten gleich in der ersten Partie gegen den Gastgeber SV Fuchstal ran. Der Start war alles andere als gut, bereits nach drei Minuten waren wir in Rückstand geraten. Bei einer Spielzeit von 1x 13 Minuten ist dies natürlich äußerst ungünstig. Doch die Mannschaft steckte diesen Rückstand sehr schnell weg und drehte das Spiel noch durch die Tore von Tobias Baarfüsser und Argjend Dedusevic. In der nächsten Partie stand uns der TSV Landsberg gegenüber. Mit einer konzentrieten Leistung, insbesondere die Hintermannschaft um Torhüter Marcel Pätzold stand sehr gut und lies kaum Torchancen zu. Nach vorne erspielten wir uns immer wieder gute Einschußmöglichkeiten, zwei davon nuzten Berkay Akkoyun und Tobias Baarfüsser und besiegelten somit im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Als nächsten Gegner hatten wir den SVO Germaringen vor der Brust. Mit sehr viel Selbstvertrauen gingen wir in das Spiel. In einem sehr guten Spiel trennte man sich nach einen Treffer von Kapitän Tobias Baarfüsser mit einem gerechten 1:1. Jetzt stand das Derby gegen den Lokalrivalen aus Schongau bevor. Hochmotiviert wollte man hier unbedingt einen Sieg einfahren und somit weiter im Rennen um den Turniersieg zu bleiben. Unsere Mannschaft begann sehr gut und erspielte sich gleich zu Beginn zwei, drei gute Einschußmöglichkeiten doch leider fehlte im Abschluß wieder einmal die nötige Konzentration. So dauerte es bis zur 9. Spielminute als Argjend Dedusevic sich ein Herz fasste und aus 15m den Ball unhaltbar ins lange Eck zirkelte. Natürlich versuchten die Schongauer nun mehr in der Offensive, doch entweder verpufften die Angriffe bereits in der sehr konzentriert spielende Hintermannschaft, oder Torhüter Marcel Pätzold war zur Stelle. So blieb es bei einem 1:0 Sieg und man hatte es nun in der eigenen Hand, mit einem Sieg im letzten Spiel, den Turniersieg klar zu machen. Der Vfl Kaufering hatte zu diesem Zeitpunkt noch keinen Punkt auf der Habenseite, was die Aufgabe nicht leichter machte. Doch hier muss ich der Mannschaft ein riesen Kompliment aussprechen, wie man diese Aufgabe meisterte. Nicht die geringsten Anzeichen von Überheblichkeit, im Gegenteil: vom Anstoß an zeigte man, dass der Sieger nur Peiting heißen konnte. Bereits nach 5. Minuten lag man durch einen Hattrick von Berkay Akkoyun mit 3:0 in Front. Am Ende stand ein, durch zwei weitere Treffer von Berkay Akkoyun und einem von Kapitän Tobias Baarfüsser, auch in dieser Höhe verdienter 6:1 Sieg. Die Freude war natürlich groß, als man den riesen Pott bei der Siegerehrung entgegen nehmen durfte. Im Anschluß wurde der Turniersieg noch angemessen in der Zechenschenke gefeiert.

Aufstellung: Marcel Pätzold, Tobias Baarfüsser, Lukas Würzle, Maxi Heiß, Argjend Dedusevic, Berkay Akkoyun, Danny Woitge, Korbinian Thoma, Tim Enzmann.

Jetzt freuen wir uns schon auf das letzte Turnier dieser Saison am Samstag den 23. Juli in Bad Kohgrub, wo wir in einer Gruppe mit dem FC Augsburg, SpVgg Unterhaching und dem SV Schwarzhofen spielen. In der anderen Gruppe spielen der TSV 1860 München, SV Sölfingen, AC Verona und die JFG Ammertal. Beginn des Turniers ist um 10°°

 

 

 

 

 

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Uwe Enzmann

Kommentar verfassen