Zurück
22. Oktober 2018, 8:25 Uhr

Unglückliche Niederlage Auswärts, kleine Aufholjagd in Halbzeit 2

Veröffentlicht von

Ergebnis     Tutzing :  Peiting      7:4

 

Aufstellung:  Paolo Marino- Robin Trautmann, Tobias Saal, Constantin Burghart, Fillippo Liviero, Noah Pöppel,  Fidan Rexephi, Jonas Fischer, Justin Kreiter,

Tore:  0:1 Noah Pöppel , 7: 2 Fillippo Liviero, 7: 3 Noah Pöppel, 7:4 Noah Pöppel

Spielverlauf

Die ersten Spielminuten begannen wir konzentriert und kompakt. Über die rechte Seite kombinierten wir uns gut durch und konnten somit in den ersten 2 Minuten einen Treffer für uns verbuchen. Noah Pöppel schloss aus 8 Metern zur 1:0 Führung ab. Danach verteidigten wir, ließen uns etwas nach hinten reindrücken. Es fiel uns schwer die Bälle richtig aus der Verteidigung zu klären. Schließlich gelang Tutzing der Ausgleich und diese drückten weiter zur Führung. Wir konnten  an die Dynamik aus den ersten Spielminuten nicht mehr anknüpfen. Die Tutzinger drehten das Spiel zunächst mit 3:1.  Danach waren wir wieder mutiger und uns gelangen Offensivaktionen, konnten aber den einen oder anderen Abschluss nicht verwerten. Schließlich gelang kurz vor der Pause den Tutzingern das 4:1.

In der 2. Halbzeit versuchten wir wieder ins Spiel zu kommen, aber die Tutzinger zogen ihr Spiel auf. Nach weiteren 10 Minuten stand es 7:1 für den Gastgeber. Wir ließen die Köpfe nicht hängen, und feuerten uns an. Läuferisch wurden wir stärker und uns gelang eine kleine Aufholjagd. Einen Freistoß aus 13 Metern zirkelte Fillippo Liviero geschickt rechts an der Mauer flach ins lange Eck zum 7:2. Kurz danach konnten wir uns wieder Chancen erarbeiten und waren mutiger. Noah Pöppel gelang ein Kunstschuss aus 12 Metern ins Kreuzeck , sowie ein sauber rausgespielter Treffer ins lange Eck. (7:3, 7:4).   Kurz darauf war leider Schluss.

Moralisch sind unsere Jungs super drauf. Auch bei Rückschlägen wollen sie weiter Fußball spielen und zeigen spielerisches Können , wenn sie sich ihre Chancen erarbeiten.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Rainer Hofmann

Kommentar verfassen