Zurück
2. Mai 2016, 8:39 Uhr

Wichtiger Dreier gegen direkten Konkurrenten

Veröffentlicht von

TSV Peiting – SC Unterpfaffenhofen 3:1 (2:1)
1:0 Christoph Enzmann (15.)
2:0 Jonas Fiedler (22.)
2:1 Erol Özyurt (36.)
3:1 Christoph Eberle (73.)

Aufstellung: Sebastian Stieler, Andreas Knauer, Ludger Manow, Jonas Fiedler, Stefan Neumeier, Laurin Hoinka, Paul Ansorge, Christoph Eberle, Mathias Heiss, Christoph Enzmann, Fabian Hoffman
Ersatzspieler: Maxi Lory, Taulant Dedushaj, Johannes Rohrmoser

Am letzten Sonntag gastierte der SC Unterpfaffenhofen bei uns im Stadion Birkenried. Unsere Mannschaft konnte wieder auf den genesenen Jonas Fiedler zurückgreifen. Jedoch musste Daniel Wimmer krankheitsbedingt absagen. Für ihn rutschte Sebastian Stieler (Jahrgang 2002!!) in den Kader. Wir wussten, das Spiel muss gewonnen werden, damit wir uns ein wenig aus dem Abstiegskampf befreien können.

Unsere Mannschaft machte von Anfang an Druck und zeigte auf, dass man diese Partie für sich entscheiden möchte. Man ließ einige Chancen liegen. In der 15 Minute platzte der Knoten und Christoph Enzmann schoss das ersehnte 1:0. Kurz darauf erhöhte Jonas Fiedler nach einer schönen Kombination nach Zuspiel von Christoph Eberle auf das 2:0. Danach merkte man den Jungen an, dass sie ein wenig vom Gaspedal gingen. Unterpfaffenhofen hatte bis dato keine gefährlichen Aktionen nach vorne. Nur ein Abwehrfehler brachte unsere Gäste zurück ins Spiel. Mit einer 2:1 Führung ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte taten sich beide Mannschaften schwer, ein ordentliches Offensivspiel abzuliefern. Erst in der 65 Minuten kamen unsere B-Junioren wieder zu Torchancen, die man kläglich liegen ließ. Nach einer Ecke von Paul Ansorge konnte Christoph Eberle das erlösende 3:1 erzielen.

Auch wenn es spielerisch nicht immer grandios war, hatte man bewiesen, dass man auch durch Wille und Leidenschaft im Abstiegskampf Punkte holen kann.

Wieder einmal müssen wir uns bei der C-Jugend bedanken, die uns Taulant Dedushaj, Johannes Rohrmoser und Sebastian Stieler zur verfügen stellten. Besonders letzterer absolvierte eine hervorragende Partie, und hielt unseren Kasten vor allem in der 2 Hälfte ein ums andere Mal sauber.

Nächste Woche sind wir beim TSV Gilching zu Gast. Dort sind wir auf dem Papier der Außenseiter, aber im Fußball ist alles möglich (Leicester City).

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Christoph Enzmann

Kommentar verfassen