Zurück
30. März 2016, 7:17 Uhr

Zu wenig gegen den Tabellenvorletzten FC Emmering

Veröffentlicht von

TSV Peiting – FC Emmering 1:1 (0:1)
0:1 Andreas Hinz (45.)
1:1 Martin Pakleppa (76.)

Nach einer ziemlich mäßigen Vorstellung unserer 1. Mannschaft am vergangenen Ostersamstag gegen den Tabellenvorletzten FC Emmering konnte auch in der zweiten Rückrundenpartie nicht der erhoffte erste „Dreier“ eingefahren werden. Dabei begannen die Mannen um Kapitän Christian Steeb das Spiel sehr konzentriert und setzte die in ihrer Spielausrichtung sehr mutig agierenden Gäste von Anfang an unter Druck. In dieser Zeit erspielte man sich eine Handvoll bester Einschussmöglichkeiten, die man allerdings nicht konsequent genug zum Abschluss brachte. Nach dieser ereignisreichen ersten halben Stunde ebbte der Spielfluss dann zusehends ab und die FAP brachte Emmering ins Spiel zurück. Kurz vor der Halbzeitpause steuerte schließlich ein FCE-Angreifer nach einem kapitalen Bock von Christoph Wagner alleine auf Keeper Max Eirenschmalz zu, welcher aber mit einer starken Parade das 0:1 verhindern konnte. Mit einem Rückstand ging es dann allerdings trotzdem in die Kabine, da die Gäste in der 45. Minute per Freistoß von der Seitenauslinie, der länger und länger wurde und sich ins lange Eck senkte, doch noch in Führung gingen. Nach Wiederbeginn sahen die Zuschauer schließlich nur noch eine zerfahrene Partie, in der sich beide Teams kaum mehr gefährliche Torchancen erspielen konnten. Ein Sonntagsschuss von Martin Pakleppa nach starker Vorarbeit von Christian Steeb musste letzten Endes herhalten, damit wenigstens ein Zähler gesichert werden konnte (76. Minute). Um aber im oberen Tabellendrittel noch ein Wörtchen mitreden zu können, ist ein Remis gegen den Vorletzten selbstredend zu wenig.

2016-04-01 10_28_48-Pressebericht2-310154100.pdf

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Stefan Jocher

Kommentar verfassen