Zurück
25. April 2016, 8:33 Uhr

Zweite verschenkt zwei Punkte nach 3:0 Führung

Veröffentlicht von

TSV Peiting II – VfL Denklingen II 3:3 (3:0)
1:0, 3:0 Lukas Schmelcher (3., 35.)
2:0 Fabian Melzer (5.)
3:1 Daniel Obermeier (67.)
3:2 Markus Schleich (77.)
3:3 Armin Herz (86.)

Nach fünf Siegen in Folge wollte der TSV Peiting auch gegen Denklingen II einen wichtigen 3er im Aufstiegsrennen holen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde von Anfang an auf das Denklinger Tor gespielt. Nach drei Minuten erzielte Lukas Schmelcher nach ansehnlichem Solo das 1-0 für den TSV Peiting. In der 5. Minute folgte gleich darauf das 2-0 durch Spielertrainer Fabian Melzer, der einen abgeblockten Schuss vom 16er aus verwertete und damit seine persönliche Durststrecke beendete. Nach dem Doppelschlag lies der Druck der Peitinger etwas nach, jedoch war die Führung nie wirklich in Gefahr und Lukas Schmelcher konnte in der 35. Minute nach einem Konter das 3-0 erziehlen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte startete Peiting ähnlich wie in der ersten Halbzeit, es fehlte allerdings das nötige Glück, den Sack zu zumachen. Plötzlich wurde der Genger stärker und konnte in der 67. Minute nach einem schönen Freistoß vom 16er aus den Anschlusstreffer erzielen. In der Folge drückte Denklingen und erarbeitete sich Chancen. Nach 77 Minuten fiel auch das 3-2, bei dieser Aktion verletzte sich Peitings Keeper Dani Baltzer an der Schulter und musste vom Platz. Dies brachte zusätzlich Unsicherheit ins Spiel der Peitinger. Denklingen war nun wie entfesselt und erzielte, völlig verdient, auch in der 86. Minute den Ausgleich.

Nach guter erster Hälfte und der sehr viel schlechteren Zweiten war das Unentschieden doch gerecht. Peiting lässt wichtige Punkte liegen, hofft aber auf ein deutlich besseres Ergebnis im nächsten Heimspiel gegen Böbing.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Johannes Bergmeister

Kommentar verfassen