Zurück
23. September 2019, 13:23 Uhr

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Veröffentlicht von

21.09.2019
Bericht von Saskia Romeißen

SpVgg Kaufbeuren II o. W. – TSV Peiting II 0:1 (0:0)
0:1 Constanze Lory (84.)

Aufstellung: Saskia Romeißen, Constanze Lory, Sarah Kainzmeier; Hannah Trainer, Lena Höfler, Luisa Kechele, Gamze Öz, Rebekka Gebauer, Julia Wühr, Kerstin Schuster, Nina Schmid, Sina Holze (35. Min. für Kechele)

Kaufbeuren| Nach dem 5:2 Erfolg vergangene Woche Zuhause gegen Pfronten/Weißbach, konnten dieses Wochenende erneut drei Punkte im ersten Auswärtsspiel der Saison in Kaufbeuren eingefahren werden.
Über weite Teile der ersten Hälfte war Peiting das Team mit den besseren Möglichkeiten, welche jedoch ungenutzt blieben, da sie entweder am Tor vorbei gingen oder in den Händen der gegnerischen Torfrau landeten.
Da die Abwehr wenig Chancen für die Gegner zu ließ, ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte setzte das Team alles dran, um den zweiten Sieg der Saison mit nach Hause zu nehmen.
Doch so richtig wollte dies nicht gelingen. Auch ein Freistoß in aussichtsreicher Position fand nicht den Weg ins Tor.
Dafür hatten die Gastgeber eine gute Möglichkeit um in Führung zu gehen, als Kaufbeuren mit einer Spielerin allein vorm Tor auftauchte, die die Chance glücklicherweise nicht nutzen konnte. (– Saskia Romeißen, unsere Torhüterin vereitelte mit einer Glanztat im Eins gegen Eins diese „100% ge“ des Gegners. -)*

In der 84. Minute fiel durch Constanze Lory endlich das lang ersehnte und durchaus verdiente Tor für Peiting.
Durch eine geschlossene Teamleistung und nochmals vollem Einsatz in den Schlussminuten, erkämpfte sich Peiting den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Peiting II hat kommendes Wochenende spielfrei und empfängt erst am 6.10. Zuhause den (SG) FSV Kirchdorf.

Bericht von Saskia Romeißen
*) mit Ergänzung von Th. Smith-Eberle

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Theda Smith-Eberle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.